präsentiert von
Menü
Voller Tatendrang

Auf geht‘s! Bayern zurück auf dem Rasen

Die Sommerpause für den FC Bayern – seit Samstag ist sie vorbei! Sechs Wochen nach dem letzten Pflichtspiel hat der deutsche Rekordmeister die Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2017/18 aufgenommen. Unter den Augen tausender Bayern-Fans traten die Münchner endlich wieder gegen den Ball, und das in ihren neuen Auswärtstrikots. „Ich freue mich sehr auf die neue Saison“, zeigte sich Carlo Ancelotti voller Tatendrang, „wir wollen viele Titel gewinnen.“ 

Für seine Profis hatte die Vorbereitung bereits am Vormittag mit einem Medizincheck begonnen. Mats Hummels, Thomas Müller & Co. radelten auf dem Ergometer, machten einen Lungenfunktionstest und ließen sich Blut abnehmen, ehe es am Nachmittag auf den Rasen ging. „Es hat großen Spaß gemacht“, sagte Müller bei FC Bayern.tv live, der sofort in den Wettkampfmodus schaltete. „Auch im Trainingsspiel gibt es etwas zu gewinnen.“

Neben Müller und Hummels standen auch Franck Ribéry, Javi Martínez, Juan Bernat, Kingsley Coman und die Jungprofis Christian Früchtl und Marco Friedl auf dem Platz. Ergänzt wurde das Team um Standby-Profi Tom Starke sowie einige Nachwuchskräfte. Martínez wechselte vor dem abschließenden Trainingsspiel auf den Nebenplatz, um nach seinem Schlüsselbeinbruch individuell zu arbeiten. Nicht auf dem Rasen waren derweil Manuel Neuer und Jérôme Boateng, die im Leistungszentrum ihr Reha-Programm fortsetzten.

Vorbereitung wird „schnell vergehen“

„Wir starten nicht mit allen Spielern, aber das ist normal“, sagte Ancelotti, der am 10. Juli Neuzugang Corentin Tolisso, Arjen Robben, Robert Lewandowski, David Alaba, Thiago, Douglas Costa und Rafinha zurückerwartet. Ende des Monats sollen schließlich Joshua Kimmich, Renato Sanches sowie die Neuzugänge Sebastian Rudy, Niklas Süle und der frischgebackene U21-Europameister Serge Gnabry einsteigen. „Ich freue mich schon auf sie“, so Ancelotti.

Der neuen Saison blickt der Italiener optimistisch entgegen. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Team“, sagte der Italiener. „Wir haben vier gute Spieler mit unterschiedlichen Fähigkeiten geholt. Sie verbessern die Mannschaft.“ Angesprochen auf mögliche weitere Zugänge sagte Ancelotti: „Wir haben noch bis zum 31. August Zeit, aber ich bin schon sehr zufrieden. Mit diesem Kader könnten wir auch in die Saison gehen.“ Die Zeit bis zum Start wird „schnell vergehen“, ist Müller sicher: „Einmal umdrehen, dann ist schon August!“

Weitere Inhalte