präsentiert von
Menü
Mit breiter Brust voraus

Tolisso: „Ich will Verantwortung übernehmen“

Es war eine ganz neue Welt, für die sich Corentin Tolisso entschieden hatte. Nach zehn Jahren bei seinem Heimatklub Olympique Lyon wechselte der 22-Jährige diesen Sommer zum FC Bayern nach München. „Ich hatte das Gefühl, der Moment ist gekommen, um den nächsten Schritt zu gehen“ begründet der französische Nationalspieler seine Entscheidung.

„Die ersten Wochen waren super, ich fühle mich sehr gut integriert“, resümmiert der Mittelfeldspieler seine Anfangszeit beim deutschen Rekordmeister. Mit seinen bisherigen Leistungen auf dem Platz bestätigt er diese Aussagen. Tolisso versprüht jede Menge Spielfreude und beim Testspiel gegen Chelsea FC wurde dies in einer Szene besonders deutlich.

Immer voller Einsatz

In der 57. Spielminute bekam er den Ball in der Nähe des eigenen Strafraums zugespielt und nahm ihn mit einer Körperdrehung so geschickt an, dass er zwei Gegenspieler auf einmal stehen ließ. Dabei waren dies keine geringeren als sein Nationalmannschaftskollege N’Golo Kante sowie der spanische Weltmeister Cesc Fabregas.

Bei diesem Spiel war Tolisso abermals nahezu überall zu finden. Defensiv organisierte er die Mannschaft, warft sich in jeden Zweikampf und offensiv schaltet er sich immer wieder ein und suchte selbst den Weg in den Straftraum. „Ich lasse nie nach und gebe immer alles für das Team und die Fans. Das ist meine Persönlichkeit“, erklärt der Rechtsfuß seinen Spielstil.

Zu dieser Persönlichkeit gehört auch, dass er auf und neben dem Platz Verantwortung übernehmen will. „Dafür will ich unbedingt Deutsch lernen“, sagt er bestimmt. So ist Tolisso auf dem besten Weg, dass aus dieser neuen Welt ganz schnell seine neue Heimat wird.

Weitere Inhalte