präsentiert von
Menü
Neuer bleibt in München

Topkader für die Audi Summer Tour steht

Go east heißt es für den FC Bayern in nicht mehr allzu langer Zeit. Nach zwei Testspielen im heimischen Bayern (Wolfratshausen & Erlangen) und dem bevorstehenden Telekom Cup (15. Juli) wird der deutsche Rekordmeister am Sonntag kommender Woche (16. Juli) zur diesjährigen Audi Summer Tour nach China und Singapur aufbrechen. Zwölf Tage später (28. Juli) erfolgt die Rückkehr nach München.

Für diesen Höhepunkt der Saisonvorbereitung kann Carlo Ancelotti einen Topkader mit nach Fernost nehmen. Insgesamt 18 Profis stehen dem FCB-Chefcoach - Stand jetzt - zur Verfügung, darunter die deutschen Weltmeister Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng, Toptorjäger Robert Lewandowski, Franck Ribéry und Arjen Robben. Ergänzt wird der Kader durch einige Amateure- und U19-Spieler.

Die Reise nach Asien nicht mit antreten wird Manuel Neuer. Der Torhüter des FC Bayern hat nach seinem Mittelfußbruch Ende April in dieser Woche zwar die Krücken abgelegt und damit den nächsten, wichtigen Schritt in seinem Aufbautraining gemacht. Um allerdings die Rückkehr auf den Platz weiter zu beschleunigen, wurde entschieden, dass Neuer an der Säbener Straße sein Programm fortsetzt, um hier die optimalen Bedingungen zu nutzen.

„Bisher liege ich voll im Plan. Mein Ziel ist es, bis zum Saisonstart gegen Bayer Leverkusen wieder fit zu sein. Dafür werde ich jeden Tag hart arbeiten“, erklärte Neuer. Neben dem Welttorhüter werden auch die Confed-Cup-Teilnehmer des FC Bayern (Joshua Kimmich, Sebastian Rudy, Niklas Süle, Arturo Vidal) sowie der frisch gebackene U21-Europameister Serge Gnabry nicht nach Fernost reisen. Das Quintett befindet sich zum Zeitpunkt der Audi Summer Tour noch im wohlverdienten Urlaub.

Ebenfalls nicht mitreisen wird Ersatztorhüter Sven Ulreich, für den nach seiner Ellbogenverletzung ebenfalls das Reha-Training in München im Vordergrund steht.

Das Aufgebot für die Audi Summer Tour 2017 im Überblick:

Alaba, Bernat, Boateng, Coman, Costa, Friedl, Früchtl, Hummels, Lewandowski, Martínez, Müller, Rafinha, Ribéry, Robben, Sanches, Starke, Thiago, Tolisso

Weitere Inhalte