präsentiert von
Menü
Personalupdate

Alaba und Robben in Chemnitz dabei

Vor dem Pokalspiel beim Chemnitzer FC am Samstag hatte Carlo Ancelotti zwei gute Nachrichten aus dem Krankenlager. „Arjen Robben und David Alaba sind fit. Die beiden werden zwar nicht starten, aber später kann ich sie einwechseln“, erklärte der Italiener am Freitag beim Pressetalk an der Säbener Straße.

Damit hat Ancelotti wieder ein paar mehr Optionen für das zweite Pflichtspiel dieser Saison. Wann die übrigen Verletzten zurückkehren, konnte der 58-Jährige noch nicht genau sagen, sicher ist nur, dass er gegen den Drittligisten auf Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Javi Martinez, James Rodriguez, Thiago und Juan Bernat verzichten muss.

Kein Risiko

„Sie trainieren derzeit individuell. Ich hoffe, sie kommen so schnell wie möglich zurück“, meinte Ancelotti. Bei Neuer beispielsweise sei „alles im Plan. Er arbeitet schon gemeinsam mit Toni Tapalovic (Torwarttrainer, Anm. d. Red.) und wir werden sehen, wie er in den nächsten Tagen darauf reagiert. Dann entscheiden wir.“

Ein Einsatz nächste Woche beim Bundesliga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen sei demnach nicht ausgeschlossen, aber der Trainer will „kein Risiko gehen“. Weder bei Neuer, noch bei einem der anderen Angeschlagenen. „Die Spieler haben Muskelprobleme oder waren lange verletzt, wie Neuer und Boateng. Erst wenn sie zu 100 Prozent fit sind, werden sie spielen. Wir haben zwei Spiele und dann ist eine Länderspielpause, da können sie sich noch einmal erholen“, stellte Ancelotti klar.

Weitere Inhalte