präsentiert von
Menü
14 Gefährte in rot-weiß

Neue Landmaschinen für den FC Bayern Campus

Großer Bahnhof am Donnerstagmittag auf dem FC Bayern Campus: Auf dem neuen Sportgelände des deutschen Rekordmeisters im Münchner Norden fand die Übergabe von neuen Landmaschinen für die Pflege der Sportanlagen statt. Die BayWa AG, seit 2014 Hauptsponsor des FC Bayern Basketball, stellte insgesamt 14 Gefährte für den vor zehn Tagen feierlich eröffneten Campus zur Verfügung.

Es sei „selbstverständlich“, so Vereinspräsident Uli Hoeneß, einem „so wichtigen Partner“ die Möglichkeit zu geben, „die Maschinen zu liefern die wir brauchen, um auf unserem Campus optimal arbeiten zu können. Die BayWa ist ja bekannt dafür, dass sie das perfekt macht und deswegen war es für uns selbstverständlich, dass wir mit ihnen in diesem Bereich zusammenarbeiten.“

„Ich bin sehr glücklich, der FC Bayern ist ein wichtiger Partner für uns“, erklärte Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, nach der Übergabe und sprach von einer „tollen Allianz“ zwischen dem in München ansässigen Unternehmen und dem deutschen Rekordmeister.

Neben Hoeneß waren auch Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH, sowie Jochen Sauer und Hermann Gerland, das Führungsduo des FC Bayern Campus, bei der Übergabe anwesend.

Besonders erfreut zeigte sich Hoeneß darüber, dass die ursprünglich in der Farbe grün gehaltenen Landmaschinen eigens für ihren Einsatz auf dem Campus im FC Bayern-Rot ausgeliefert wurden. „Das macht ein schönes Bild“, so Hoeneß, der es sich nicht nehmen ließ, in einem der Traktoren Platz zu nehmen. Selbst fahren wollte er aber nicht damit, auch wenn es ein „Kindheitstraum“ gewesen sei. „Das überlasse ich lieber den Fachleuten.“

Weitere Inhalte