präsentiert von
Menü
„Wir wollen ein gutes Spiel abliefern“

FC Bayern startet zum CL-Kracher in Paris

Servus München, bonjour Paris! Der FC Bayern ist am Dienstagvormittag zum Champions-League-Gruppenspiel bei Paris Saint-Germain aufgebrochen. 20 Spieler inklusive des reaktivierten Torhüters Tom Starke traten die Reise in die französische Hauptstadt an, wo am Mittwochabend im Prinzenparkstadion das „Prestige-Spiel“ (Karl-Heinz Rummenigge) beim ungeschlagenen Tabellenführer der Ligue 1 auf dem Programm steht.

„Wir haben Respekt vor Paris, vor allem vor ihrer Offensive. Da haben sie drei Weltklasse-Spieler“, erklärte Vorstandschef Rummenigge vor dem Abflug des Rekordmeisters vom Münchner Flughafen in Bezug auf den Pariser „MCN“-Angriff um Kylian Mbappé, Edinson Cavani und Neymar Jr. „Aber wir haben mehr Erfahrung in der Champions League“, hob Rummenigge hervor.

Nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen den RSC Anderlecht könnten die Bayern mit einem weiteren Erfolg das punktgleiche PSG (5:0 in Glasgow) von der Tabellenspitze der Gruppe B verdrängen. „Ich kenne unsere Mannschaft und bin überzeugt, dass sie morgen ein gutes Spiel machen wird“, meinte Rummenigge, „ich bin mir sicher, dass sie morgen konzentriert und motiviert auftreten wird“.

Gleichwohl betonte Rummenigge: „Wir sind erst in der Gruppenphase, die Champions League wird morgen nicht entschieden. Es gibt auch noch ein Rückspiel, deswegen geht es auch nicht um den Gruppensieg. Wir wollen ein gutes Spiel abliefern und beste Voraussetzungen für den Gruppensieg schaffen.“

Nach der Ankunft in Paris zur Mittagszeit geht es für die Münchner zunächst ins Mannschaftshotel in der Innenstadt. Um 18 Uhr findet im Parc des Princes die Pressekonferenz mit Trainer Carlo Ancelotti, Mats Hummels und Corentin Tolisso statt, im Anschluss daran steigt das Abschlusstraining für die Partie am Mittwochabend.

Weitere Inhalte