präsentiert von
Menü
Youth-League-Auftakt

U19-Kapitän Nitzl: „Haben richtig Bock“

Jetzt geht’s los! Für die U19 des FC Bayern startet heute die neue Saison in der UEFA Youth League. Wie bei den Profis geht es für die A-Jugend zum Auftakt gegen den RSC Anderlecht. Um 18 Uhr beginnt die Partie am FC Bayern Campus. FC Bayern.tv Live und Sport 1 übertragen die Partie live. fcbayern.com sprach im Vorfeld mit U19-Kapitän Alexander Nitzl.

fcbayern.com: Alex, heute beginnt für euch die Youth League. Wie groß ist die Vorfreude auf das Spiel gegen den RSC Anderlecht?
Nitzl: „Riesig! Für viele von uns ist es das erste Youth-League-Spiel. Ich denke, dass es für jeden in der Mannschaft etwas Besonderes ist. Die Stimmung ist sehr gut und wir haben richtig Bock!“

fcbayern.com: Gehst du ein solches Spiel anders an als eine Partie in der Bundesliga?
Nitzl: „Ich bereite mich auf das Spiel vor, wie ich es vor jedem anderen auch mache. Jeder Spieler hat gewisse Abläufe in der Vorbereitung. Zum Anpfiff will ich bei 100 Prozent sein und alles geben für die Mannschaft.“

fcbayern.com: Welchen Stellenwert hat der Wettbewerb für euch?
Nitzl: „Es ist schon etwas Besonderes. Wir freuen uns auf jedes Spiel, aber natürlich ist solch eine Partie ein Highlight. Alleine die Gegner versprechen schon im Vorfeld tolle Duelle. Aber auch die Bundesligaspiele sind extrem wichtig für uns. Die Youth League ist so etwas wie das Sahnehäubchen.“

fcbayern.com: Mit Anderlecht, Paris und Celtic warten gute Gegner. Wie schätzt du eure Gruppe ein?
Nitzl: „Auf uns warten harte Aufgaben. Anderlecht ist bekannt für seine starken Jugendteams, Paris vereint fußballerische Klasse mit physischer Stärke. Gegen Celtic habe ich persönlich noch nie gespielt, aber ich gehe davon aus, dass sie taktisch sehr diszipliniert und körperlich robust auftreten werden. Wir brauchen uns aber nicht zu verstecken, auch wir haben sehr gute Jungs in unseren Reihen und treten als Team auf. Wenn wir unsere Topleistung abrufen ist alles möglich.“

fcbayern.com: Welche Chancen rechnet ihr euch aus?
Nitzl: „Wir wollen einen Schritt nach dem anderen machen. Jetzt geht es erst einmal darum, dass wir gegen Anderlecht ein gutes Spiel abliefern und die drei Punkte in München behalten.“

fcbayern.com: Was erwartest du vom Auftaktspiel gegen Anderlecht?
Nitzl: „Es wird mit Sicherheit eine schwierige Aufgabe. Wir müssen von Beginn an hellwach sein. Ich denke, dass es ein körperlich sehr robustes Spiel wird, aber auch hochklassiger Fußball geboten wird.“

Weitere Inhalte