präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Zeit, dass sich was dreht

Der FC Bayern in Paris – die Liaison zwischen dem deutschen Rekordmeister und der Stadt der Liebe war bisher keine Erfolgsgeschichte. Drei Partien bestritten die Münchner in Frankreichs Hauptstadt, alle drei gingen verloren. Zeit, dass sich was dreht! fcbayern.com hat weitere Zahlen und Fakten gesammelt.

CL-Premiere in Paris

Sechs Pflichtspiele haben Paris Saint-Germain und der FC Bayern bisher gegeneinander ausgetragen, alle in der Champions League. Das erste Duell beider Klubs gab es im September 1994, das sowohl für den FCB als auch für PSG das erste Königsklassen-Spiel ihrer Vereinshistorie war. Auch Oliver Kahn und Lothar Matthäus debütierten bei der 0:2-Niederlage in der Champions League. Insgesamt spricht die Bilanz mit 4:2 für Paris.

Bayern vs. Frankreich: 31:17

Mit Teams aus Frankreich hat der FC Bayern insgesamt aber gute Erfahrungen gesammelt. Von bisher 31 Duellen gewann der deutsche Rekordmeister 17, fünf endeten unentschieden (neun Niederlagen). Die letzten sechs Duelle mit französischen Vertretern gewann der FC Bayern allesamt – eine bessere Serie hatten die Münchner zuvor nicht gegen Teams aus Frankreich. Die Torbilanz aus diesen Spielen: 15:1!

Imposante Heimbilanz

Im heimischen Stadion ist der französische Vizemeister schwer zu schlagen. Nur eines der vergangenen 43 Europapokalspiele (27 Siege, 15 Remis) ging verloren! Die letzte Niederlage kassierten die Franzosen im Champions-League-Viertelfinale im April 2015 gegen den FC Barcelona (1:3). In 25 der letzten 26 CL-Heimspiele traf Paris zudem immer – nur beim 0:0 gegen Real Madrid im Oktober 2015 blieben die Franzosen torlos.

Offensive ist Trumpf

Zuletzt taten sich die Münchner auswärts etwas schwer. Nur zwei der letzten acht Auftritte gestaltete der FC Bayern siegreich, zwei endeten immerhin mit einem Remis (bei vier Niederlagen). In jenen acht Partien musste der deutsche Rekordmeister 15 Gegentreffer hinnehmen. Aber: In sieben der letzten neun Auswärtsspiele in der Königsklasse traf der FCB – und das jeweils mindestens doppelt!

Ein Spanier an der Pfeife

Angepfiffen wird das Auswärtsspiel des FC Bayern bei Paris Saint-Germain vom spanischen Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz. Das Gruppenspiel am Mittwoch ist Lahoz' 20. Spiel in der Fußball-Königsklasse und das zweite Bayern-Match: Der 40-Jährige pfiff im November 2013 beim 1:0-Sieg der Münchner bei Viktoria Pilsen. PSG hatte der FIFA-Referee bislang nicht geleitet.

Weitere Inhalte