präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Da schau her

Spektakel in Sachsen

Increase font size Schriftgröße

Der erste Besuch des FC Bayern bei RB Leipzig wird Fußball-Fans noch lange im Gedächtnis bleiben. Am 13. Mai 2017 reisten die Münchner zum 33. Spieltag in die Red Bull Arena und eigentlich ging es um nichts mehr. Der FCB stand als Meister fest und Leipzig war der direkte Champions-League-Startplatz nicht mehr zu nehmen. Doch was dann folgte, war an Spektakel nicht mehr zu überbieten.

Neun Tore, eines davon schöner als das andere und die absolute Krönung mit Robbens Sololauf zum 5:4-Siegtreffer für die Bayern in der fünften Minute der Nachspielzeit. Außerdem zeigten beide Teams Tempofußball und Szenen vom Allerfeinsten, die jeden Zuschauer begeisterten. So wie Thiago in der 13. Minute: Nach einer Maßflanke von Juan Bernat in den Strafraum kontrollierte der Spanier die Kugel mit der Brust und setzte zum Fallrückzieher an. Da Thiago jedoch im Abseits stand, hätte ein Tor nicht gezählt, Péter Gulácsi konnte ohnehin blocken. Den Fans gefiel es dennoch.

Am Mittwoch reisen die Münchner wieder nach Sachsen und treffen in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf RB. Die Voraussetzungen für ein erneutes Spektakel stehen gut, denn beide Teams sind gut drauf und wollen unbedingt ins Achtelfinale.

Weitere Inhalte