präsentiert von
Menü
Riss des Außenbandes

Pause für Ribéry

Der FC Bayern muss in den kommenden Wochen auf Franck Ribéry verzichten. Der Franzose erlitt beim gestrigen Spiel gegen Hertha BSC Berlin (2:2) einen Riss des Außenbandes im linken Knie. Dies ergab eine eingehende Untersuchung am gestrigen Abend.

Das Knie wird konservativ behandelt und zunächst für einige Wochen mit einer Schiene ruhiggestellt. Währenddessen beginnt Ribery bereits mit Reha-Maßnahmen. Danach wird je nach Heilungsverlauf über die weiteren Therapie- und Trainingsmaßnahmen entschieden. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sagt: „Es tut uns leid, dass Franck sich verletzt hat. Wir alle wünschen ihm eine schnelle und gute Besserung.“

Weitere Inhalte