zahlen_fcb_201017

Zahlen & Fakten zum Regionalliga-Derby

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Sonntag ist es soweit! Um 15 Uhr steigt das Münchner Lokalderby in der Regionalliga Bayern zwischen dem TSV 1860 München und den Amateuren des FC Bayern im ausverkauften Stadion an der Grünwalder Straße. *fcbayern.com*gibt einen Überblick über die Zahlen und Fakten zum Derby zwischen Blau und Rot.

Das Münchener Stadtderby gibt es bereits seit über 100 Jahren. Am 21. September 1902 fand das erste Duell zwischen den beiden Vereinen statt, der FCB siegte in der Münchner Stadtmeisterschaft mit 3:0. In 204 Aufeinandertreffen der beiden Profi-Teams gewann der FC Bayern insgesamt 104 Mal, der TSV 49 Mal und 51 Mal endete das Spiel unentschieden. Zuletzt trafen die beiden Profi-Mannschaften im DFB-Pokal am 27. Februar 2008 aufeinander. Damals endete das Spiel 1:0 nach Verlängerung für den FC Bayern. Das entscheidende Tor schoss Franck Ribéry in der 120. Spielminute.

Letztes Aufeinandertreffen am 4. Mai 1993

Nach dem Abstieg des TSV 1860 München in die viertklassige Regionalliga Bayern und der Auflösung des Mietvertrags mit der Allianz Arena, kommt es nun erstmals seit 1993 zum Aufeinandertreffen der Amateure des FC Bayern und der ersten Mannschaft des TSV 1860 München. Das letzte Derby dieser Art gab es in einem Pokalspiel am 4. Mai 1993, welches die Bayern-Amateure, damals unter Trainer Hermann Gerland, mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Nach einer Flanke von Harald Czerny erzielte Werner Protzel in der 72. Spielminute den goldenen Siegtreffer.

In der letzten Regionalliga-Saison kam es im ,,kleinen Derby'' der beiden Amateur-Mannschaften in der Hinrunde zu einem 0:0-Unentschieden. In der Rückrunde bezwang der TSV die Bayern mit 2:0. Daniel Bierofka, der Trainer der Löwen, stand bereits bei den letzten fünf Amateure-Derbys an der Seitenlinie der 60er.

Vier Ex-Amateurespieler bei 1860

Angelo Mayer, der im Sommer vom TSV 1860 II zur Reserve des FCB wechselte, kam in den letzten drei Amateure-Derbys zum Einsatz. Mit Andreas Rössl hat ein weiterer Akteur aus dem Bayern-Kader bereits im Herrenbereich für den TSV gespielt. Auf der Gegenseite spielten mit Jan Mauersberger, Daniel Wein, Kodjovi Koussou und Phillip Steinhart vier 1860-Spieler bereits für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters.

Der letzte Sieg der Bayern-Amateure in der Regionalliga gegen 1860 München II stammt vom 6. April 2015. Damals unter anderem mit dabei: der heutige Co-Trainer der Reserve des FCB, Tobias Schweinsteiger.