präsentiert von
Menü
Inside

Lewy, Bernat, Müller: Training statt frei

Increase font size Schriftgröße

Eigentlich hatte Jupp Heynckes seiner Mannschaft am Donnerstag trainingsfrei gegeben. Eigentlich... Denn an der Säbener Straße herrschte dennoch reger Betrieb. So trainierten am Vormittag Robert Lewandowski, der zuletzt beim Champions-League-Spiel in Glasgow wegen leichter muskulärer Probleme im Oberschenkel geschont worden war, und Juan Bernat (nach Syndesmosebandriss) mit einigen Amateuren. Passstafetten, ein Spiel auf engem Raum, Flanken und Torabschlüsse standen auf ihrem Programm.

Müller auf dem Rasen

Auch das Rekonvaleszenten-Trio war aktiv am Donnerstag. Neben Manuel Neuer (Haarriss im linken Mittelfuß) arbeitete auch Franck Ribéry (Außenbandriss im linken Knie) im Leistungszentrum. Der Franzose schwitzte dabei erstmals auch auf dem AlterG, einem Laufband mit Gewichtsreduktion. Erstmals wieder auf dem Rasen zu sehen war Thomas Müller. Zwölf Tage nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel absolvierte er ein 25-minütiges leichtes Lauftraining.

Basketballer weiter makellos im EuroCup

Die Basketballer des FC Bayern haben auch das vierte Spiel im EuroCup gewonnen und führen die Vorrundengruppe B mit makelloser Bilanz weiter an. Vor 4.600 Zuschauern setzten sich die die Münchner am Mittwoch beim bislang ebenfalls ungeschlagenen montenegrinischen Serienmeister Buducnost Podgorica mit 76:60 (42:29) durch. „Wir haben einen guten Job gemacht“, sagte FCBB-Chefcoach Sasa Djordjevic, „wir waren sehr fokussiert, haben physisch sehr intensiv gespielt und waren insgesamt gut vorbereitet, weil wir genau wussten, wo die Stärken Podgoricas liegen. Jetzt gilt es aber, den Erfolg abzuhaken und uns auf das sehr wichtige Spiel am Sonntag in Berlin vorzubereiten.“

Weitere Inhalte