präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Inside

Ribéry zurück auf dem Rasen

Increase font size Schriftgröße

Während ein Großteil der Bayern den trainingsfreien Montag genießt bzw. sich auf Länderspielreise befindet (eigener Bericht), arbeiteten die verletzten Spieler weiter an ihrem Comeback – und das mit guten Fortschritten. Franck Ribéry konnte erstmals wieder auf dem Rasen laufen. Eigentlich war das nasskalte Wetter nicht besonders einladend, der Franzose freute sich trotzdem, nach seinem Außenbandriss aus dem Spiel in Berlin endlich wieder das Gras unter den Füßen zu haben.

Müller trotzt dem Regen

Neben Ribéry verschlug es auch Thomas Müller trotz der ungemütlichen Bedingungen nach draußen. Eingepackt in eine dicke Mütze drehte der 28-Jährige seine Runden unter Aufsicht von Dr. Holger Broich, Leiter Fitness und Rehabilitation, sowie Reha-Coach Thomas Wilhelmi. Auf dem Plan standen Lauf- und Koordinationsübungen mit teilweise hoher Intensität. Der Weltmeister von 2014 zog sich beim Sieg in Hamburg einen Muskelfaserriss zu und konnte vergangene Woche wieder auf den Rasen zurückkehren.

Weitere Inhalte