präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Personal-Update

Entwarnung bei Ulreich - Fortschritte bei Neuer & Thiago

Increase font size Schriftgröße

Das Training am Mittwoch begann für den FC Bayern mit einer kleinen Schrecksekunde. Sven Ulreich verletzte sich am Mittelfinger der rechten Hand und musste vorzeitig in die Kabine. „Er ist zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Wir hoffen es ist nicht Schlimmes“, erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic wenig später. Die Diagnose bestätigte diese Hoffnung. Der Torhüter hat sich den Finger lediglich verstaucht. Sein Wiedereinstieg ins Training ist von Abschwellung des Fingers abhängig, ein längerer Ausfall ist jedoch nicht zu befürchten.

Gleiches gilt auch für Robert Lewandowski (Patellasehnenprobleme) und Mats Hummels (Adduktorenprobleme). „Wir schauen von Training zu Training, wann sie wieder einsteigen können. Beide sind auf dem Weg der Besserung“, meinte Salihamidzic. Am Mittwoch konnte Hummels ein leichtes Lauftraining absolvieren, Lewandowski arbeitete im Kraftraum.

Die Gedanken des Sportdirektors waren jedoch nicht nur bei den angeschlagenen Spielern in Doha, sondern auch bei denen, die aktuell ihre Rehamaßnahmen in München fortsetzen. „Manuel Neuer hat gerade die Krücken abgelegt und fängt mit seinem Programm an. Wir geben ihm alle Zeit der Welt, um fit zu werden“, so der 41-Jährige weiter. Thiago mache ebenfalls gute Fortschritte, denn bei der letzten Kontrolluntersuchung „sah der Heilungsverlauf gut aus. Aber er hat natürlich eine große Muskelverletzung. Wir alle hoffen, dass das schnell geht. Er ist ein wichtiger Spieler für uns.“

Weitere Inhalte