präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Kimmich pausiert

Ulreich am Ball - Lewandowski steigert das Pensum

Increase font size Schriftgröße

Tag drei im Wintertrainingslager des FC Bayern in Doha, und auch am Donnerstag standen Trainer Jupp Heynckes bei der Vormittagseinheit nicht alle mitgereisten Spieler zur Verfügung. Rechtsverteidiger Joshua Kimmich klagte über leichte Erkältungssymptome und legte daher vorsichtshalber eine Pause ein.

Torhüter Sven Ulreich, der sich am Vortag den Mittelfinger der rechten Hand verstauch hatte, absolvierte hingegen große Teile des Mannschaftstrainings, verzichtete aber auf torwartspezifische Übungen sowie das abschließende Trainingsspiel. Wann der 29-Jährige wieder ins Torwarttraining einsteigt, hängt vom Abschwellen des lädierten Fingers ab.

Ins Teamtraining schnupperte auch Robert Lewandowski rein. Der Torjäger, der über Probleme an der Patellasehne klagt, machte das Aufwärmen mit den Kollegen mit, arbeitete aber im Anschluss wieder individuell und absolvierte auf dem Nebenplatz ein intensives Lauftraining. Etwas kürzer trat hingegen noch Mats Hummels, der wegen Adduktorenproblemen nur eine leichte Laufeinheit absolvierte.

Das Training am Nachmittag wurde von Heynckes kurzfristig gestrichen, die Spieler konnten nach den ersten vier Einheiten in der Aspire Academy erstmal ein wenig durchschnaufen.

Weitere Inhalte