präsentiert von
Menü
Für eineinhalb Jahre

Friedl wechselt auf Leihbasis nach Bremen

Increase font size Schriftgröße

Der österreichische U21-Nationalspieler Marco Friedl verlässt den FC Bayern und wechselt auf Leihbasis bis 30. Juni 2019 zu Werder Bremen. Anschließend besitzt er in München einen Anschlussvertrag bis 30. Juni 2021.

„Marco hat sich in den letzten Monaten bei uns hervorragend entwickelt. Wir hoffen, dass er nun bei Werder Bremen den nächsten Schritt machen und dort zum Stammspieler werden kann“, so Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

„Ich hatte beim FC Bayern tolle zehn Jahre, dafür bin ich sehr dankbar. Nun freue ich mich auf eine neue Herausforderung in Bremen. Gerade in Österreich ist Werder durch Spieler wie Zlatko Junuzovic, Florian Kainz, Marco Arnautovic oder auch Andreas Herzog bekannt“, so Marco Friedl.

Friedl kam 2008 als Zehnjähriger zum FC Bayern und durchlief seitdem alle Nachwuchsteams beim deutschen Rekordmeister. Im vergangenen Sommer erreichte er mit der U19 das Finale um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Wenige Monate zuvor hatte er seinen ersten Profivertrag beim FC Bayern unterschrieben. Ende November letzten Jahres feierte er sein Profi-Debüt beim Champions-League-Auswärtsspiel in Anderlecht. Kurz darauf kam er auch erstmals in der Bundesliga zum Einsatz.

Weitere Inhalte