Turniersiege für U13, U12 & U10

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 mit Turniersieg und Platz drei

Bei zwei Turnieren war die U13 des FC Bayern am Wochenende im Einsatz. Am Samstag belegte das Team von Trainer Maximilian Knauer in Deisenhofen den dritten Platz. Nach vier Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde bezwang der FCB im Viertelfinale die SpVgg Unterhaching mit 2:1. Das Halbfinale gegen den FC St. Pauli verloren die Bayern dann denkbar unglücklich mit 2:3 nach Verlängerung. Aufgrund des Turniermodus mussten die Münchner dabei nach einem Münzwurfentscheid in Unterzahl spielen. Im Spiel um Platz drei behielt der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen Sturm Graz mit 1:0 die Oberhand. Marc Zimmermann und Vincent Manuba wurden in das All-Star-Team des Turniers gewählt. „Wir haben ordentliche Leistungen gezeigt. Leider haben wir im Halbfinale äußerst unglücklich verloren", beschrieb Knauer. Am Sonntag bejubelte sein Team den ersten Platz bei einem Turnier in Blaustein. Nach einer, laut Trainer Knauer, „durchwachsenen Vorrunde", gewannen die Bayern im Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1. Das Halbfinale entschied der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen Grasshopper Zürich mit 2:1 für sich. Im Endspiel gegen den FSV Mainz 05 setzte sich der FCB mit 1:0 durch. „Wir haben uns in den K.o.-Spielen super gesteigert und tolle Spiele gezeigt", freute sich Knauer.

Vierter Turniersieg in Folge für U12

Die U12 des FC Bayern ist weiterhin voll in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer Andreas Brendler feierte am Samstag seinen vierten Turniersieg in Serie. In der Vorrunde setzten sich die Münchner mit vier Siegen und einem Remis durch. Das Viertelfinale gegen den TSV 1860 München gewann der FCB mit 2:1. Auch im Halbfinale gegen Hertha BSC behielten die Bayern mit 2:1 die Oberhand. Im Endspiel ging es gegen Austria Wien, der Nachwuchs des Rekordmeisters siegte mit 3:1. Darüber hinaus wurde Jannis Bärtl zum besten Torhüter des Turniers und Max Mergner zum besten Spieler des Turniers gewählt. „Es war wieder eine richtig tolle Mannschaftsleistung. Ich bin stolz auf mein Team, selbst Rückstande konnten wir in Siege drehen und wurden verdient Turniersieger. Den Schwung wollen wir für die nächsten Wochen mitnehmen", sagte Brendler.

U11 wird Zweiter in Dessau

Erst im Finale musste sich die U11 des FC Bayern am Wochenende bei einem internationalen Turnier in Dessau geschlagen geben. Zuvor spielten sich die Münchner stark bis ins Endspiel vor. Dort unterlag die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch jedoch Borussia Dortmund mit 2:5. Adin Licina und Tim Hoffmann wurde ins All-Star-Team des Turniers gewählt. „Wir haben sehr gute Leistungen gezeigt, leider konnten wir im Finale nicht daran anknüpfen. Nichtsdestotrotz gilt es, an diesem guten Turnierauftritt anzuknüpfen", sagte Altenkirch.

Turniersieg für U10 in Gauting

Toller Erfolg für die U10 des FC Bayern! Die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider bejubelte am Samstag den ersten Platz bei einem Turnier in Gauting. Nach zwei Siegen und zwei Unentschieden in der Vorrunde setzte sich der FCB im Halbfinale deutlich mit 9:2 gegen die SpVgg Unterhaching durch. Das Endspiel gegen den SSV Ulm gewannen die Bayern mit 5:1. „Die Jungs waren nach einer durchwachsenen Vorrunde in den K.o.-Spielen hellwach. Vor allem das Halbfinale gegen Haching war eine der besten Leistungen in dieser Hallensaison", beschrieb Schneider.

U9 mit Platz fünf und zwei in Schlins

Bei zwei Turnieren war die U9 des FC Bayern am Wochenende in Schlins im Einsatz. Am Samstag belegten die Münchner bei einem international besetzten Turnier den fünften Platz. Im entscheidenden Spiel um den Halbfinaleinzug unterlag der FCB dem 1. FC Köln mit 1:3. „Insgesamt war es ein ordentliches Turnier, gegen Köln waren wir teilweise zu ängstlich und unkonzentriert", zog Trainer Christian Hufnagel sein Fazit. Bei einem mit regionalen U11-Teams besetzten Turnier am Sonntag belegte sein Team einen sehr starken zweiten Platz. Erst im Finale unterlagen die Bayern denkbar knapp mit 1:2 gegen Hochmontafon. „Ich bin sehr zufrieden. Die Jungs haben aufopfernd gekämpft, mutig gespielt und eine super Einstellung gezeigt", so Hufnagel.