präsentiert von
Menü
Presseerklärung

Abschiedsspiel vom FC Bayern für Bastian Schweinsteiger

Am Dienstag, den 28. August 2018, wird ein ganz Großer des FC Bayern München in die Allianz Arena zurückkehren: Bastian Schweinsteiger verabschiedet sich mit einem Spiel gegen seinen aktuellen Club Chicago Fire offiziell vom FC Bayern und seinen Fans.

„Bastian Schweinsteiger hat beim FC Bayern München eine außergewöhnliche Karriere hingelegt und damit eine äußerst erfolgreiche Ära des FC Bayern mitgeprägt. Dazu war er durch seine herausragende Persönlichkeit ein wichtiger Bestandteil der Bayern-Familie und wird es immer bleiben. Es stand für uns außer Frage, einem so verdienten Spieler mit einem Abschiedsspiel vom FC Bayern München ‘Danke‘ zu sagen“, so Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG.  

„Ich freue mich sehr darüber, wieder in der Allianz Arena aufzulaufen und hoffentlich auf viele Fans des FC Bayern München zu treffen, die mich seit Anfang meiner Karriere begleitet haben“, sagt Bastian Schweinsteiger und ergänzt: „Insbesondere freue ich mich auf die Südkurve, da wir immer ein besonderes Verhältnis hatten.“

Schweinsteiger, der bereits mit 13 Jahren in die Jugend des FC Bayern gewechselt war, verbrachte insgesamt 17 Jahre beim Deutschen Rekordmeister und gewann in dieser Zeit u.a. acht Deutsche Meisterschaften, sieben Mal den DFB-Pokal und zwei Mal den Deutschen Supercup. Unvergessen bleiben der Gewinn der Champions League und das einzigartige Triple 2013, an dem Schweinsteiger als Vize-Kapitän einen entscheidenden Anteil hatte. Die endgültige Krönung seiner Karriere erlebte Schweinsteiger 2014 in Rio de Janeiro, wo er ebenfalls als Vize-Kapitän Weltmeister wurde.

2015 suchte Bastian Schweinsteiger nochmals eine neue Herausforderung und wechselte nach England zu Manchester United, wo er 2016 Pokalsieger (FA Cup) wurde. Seit 2017 steht er nun bei seinem aktuellen Verein Chicago Fire in den USA unter Vertrag. Schweinsteiger wird für beide Teams eine Halbzeit auf dem Feld stehen und freut sich sehr über die Unterstützung beider Vereine: „Besonders bedanken möchte ich mich beim FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß, sowie bei Chicago Fire, Andrew Hauptman und Nelson Rodríguez, dass mein FC Bayern Abschiedsspiel möglich gemacht werden konnte.

Weitere Inhalte