präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Werden richtig gut arbeiten“

Heynckes nimmt 25 Spieler mit nach Doha

Increase font size Schriftgröße

Zwölf Tage lang konnten die Bayern die Beine hochlegen, ab morgen (Dienstag, 2. Januar) wird wieder geschwitzt. Nach dem Weihnachtsurlaub wird sich der Herbstmeister am Vormittag auf den Weg ins Trainingslager nach Doha/Katar machen, wo Jupp Heynckes sechs Tage lang (bis 7. Januar) mit seiner Mannschaft den Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde legen will.

25 Spieler, darunter Neuzugang Sandro Wagner sowie die Nachwuchsakteure Ron-Thorben Hoffmann, Lukas Mai (beide U19), Niklas Dorsch, Marco Friedl und Felix Götze (alle FCB-Amateure), werden die Reise ins Wüstenemirat antreten, wo die Bayern bereits im achten Jahr in Folge ihr Wintertrainingscamp aufschlagen. Nur die rekonvaleszenten Manuel Neuer, Thiago und Christian Früchtl bleiben zuhause, um ihr Rehaprogramm in München fortzusetzen.

Testspiel gegen Al-Ahli

„Wir werden dort richtig gut arbeiten. Es ist keine lange Vorbereitungszeit, aber wir werden sie nutzen, um gut in die Rückrunde zu starten“, kündigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic an. Dafür können die Bayern wieder die exzellenten Bedingungen auf dem Gelände der Aspire Academy for Sports Excellence nutzen.

Noch für den Tag der Ankunft hat Heynckes die erste Trainingseinheit angesetzt. Die Zeit drängt, weil die Winterpause in diesem Jahr aufgrund der anstehenden Weltmeisterschaft verkürzt ist. In Doha werden die Bayern auch ein Testspiel bestreiten. Auf dem Aspire-Gelände treten sie gegen Al-Ahli SC an, einen Klub der Qatar Stars League (6. Januar, 17 Uhr/Ortszeit). Schon fünf Tage nach der Rückkehr aus Doha (12. Januar) starten die Münchner mit einem Auswärtsspiel in Leverkusen in die Rückrunde.

Weitere Inhalte