U16 schlägt ManUnited - Finale gegen Stuttgart

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die U16 des FC Bayern steht im Endspiel um den Campus-Cup! Am Samstagabend bezwang das Team von Trainer Danny Schwarz im Halbfinale den Nachwuchs von Manchester United mit 3:2 im Elfmeterschießen. In einem spannenden und hochklassigen Spiel hatten sich die Teams zuvor mit 3:3 (1:0) getrennt. Im Finale treffen die Münchner am Sonntag um 12:30 Uhr am FC Bayern Campus auf den VfB Stuttgart, der sich zuvor mit 7:6 im Elfmeterschießen gegen RB Salzburg durchsetzen konnte. Um 10 Uhr trifft Salzburg im Spiel um Platz drei auf Manchester.

„Es war ein hervorragendes Spiel auf Topniveau. Wir haben eine sehr starke erste Halbzeit gezeigt, in der wir den Gegner im Griff hatten. Auch der Start in die zweite Hälfte war super. Nach dem 2:0 haben wir aber nachgelassen und den Gegner dadurch zurück ins Spiel geholt. Dass wir nach dem 2:3 aber zurückgekommen sind, zeugt von der Moral der Mannschaft", sagte FCB-Trainer Danny Schwarz nach der Partie gegen ManUnited.

Es entwickelte sich ein sehr ansehnliches Jugendspiel mit enorm hohem Tempo zwischen den Bayern und Manchester. Die Engländer kamen zunächst etwas besser ins Spiel. Mit zunehmender Dauer wurden die Münchner aber stärker und entwickelten mehr Torgefahr. So erspielte sich der FCB ein Chancenplus. In Minute 31 belohnte Micha Bareis den Nachwuchs des Rekordmeisters mit der Führung. Einen Schuss von Thorben Rhein konnte Manchesters Keeper noch parieren, den Abpraller nutzte Bareis aber eiskalt zum verdiente 1:0.

Die Bayern erwischten einen Blitzstart in den zweiten Spielabschnitt. Alexander Bazdrigiannis besorgte zwei Minuten nach Wiederbeginn das 2:0 für die Gastgeber. In der Folge ließen die Münchner aber deutlich nach. Manchester war nun überlegen, verkürzte in Minute 48 zunächst, glich vier Minuten später aus und ging in Minute 57 sogar in Führung. Der FCB steckte aber nicht auf und kam acht Minuten vor dem Ende durch Bazdrigiannis zum Ausgleich. Kurz vor Schluss sah ein Manchester-Spieler wegen einer Notbremse die Rote Karte. Den folgenden Freistoß setzte Torben Rhein an den Pfosten. So blieb es beim 3:3 und es ging ins Elfmeterschießen.

Nachdem der erste Schütze der Engländer und auch Bayerns Bazdrigiannis verschossen hatten, verwandelten die anschließenden vier Schützen, von den Bayern Leon Fust und Rhein, allesamt. FCB-Keeper Manuel Kainz parierte den vierten Elfer von United und Marcel Sieghart brachte die Münchner in Führung. Der fünfte Manchester-Schütze setzte den Ball über das Tor und die Bayern jubelten über den Finaleinzug.

Im vorherigen Halbfinale gelang dem VfB Stuttgart der Sieg. In einem fulminanten Spiel gegen RB Salzburg lag der VfB zur Pause mit 0:3 zurück. Im zweiten Durchgang drehten die Schwaben den Spielstand aber zu ihren Gunsten. Salzburg gelang kurz vor dem Schlusspfiff noch der 4:4-Ausgleich, so dass das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Dort bewies Stuttgart die besseren Nerven und gewann mit 7:6.

Die Liveübertragung der Platzierungsspiele des U16-Campus-Cups bei FC Bayern.tv live am Sonntag muss witterungsbedingt entfallen. Aufgrund der großen Schneemengen wurde das Campus-Stadion gesperrt. Daher müssen die Finalspiele auf andere Plätze des Campus verlegt werden. Aus technischen Gründen ist dort leider keine Liveübertragung möglich. FC Bayern.tv live wird ab Montag von allen Spielen des Campus-Cups Highlights zeigen, diese werden auch auf den Social-Media-Kanälen des FC Bayern Campus zu sehen sein.