präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Ich habe lieber viele Spiele“

FC Bayern nimmt Kurs auf erste englische Woche

Increase font size Schriftgröße

Rechtzeitig vor Einsetzen des Schneeregens verließen die Profis des FC Bayern am späten Donnerstagvormittag den Trainingsplatz an der Säbener Straße. Hinter ihnen lag die vorletzte Übungseinheit vor dem Gastspiel am kommenden Samstag beim 1. FSV Mainz 05, zugleich der Auftakt in die erste englische Woche des neuen Jahres mit drei Partien in acht Tagen.

„Ich habe lieber viele Spiele, die Woche geht schneller vorbei, wenn wir zwei Spiele haben“, freute sich Javi Martínez nach dem Training auf den höheren Rhythmus in den nächsten Wochen. Nach der Partie bei den Rheinhessen gastiert der FCB am Dienstagabend im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn, ehe er vier Tage später den FC Schalke 04 in der Allianz Arena empfängt.

„Wir sind bereit für die Spiele im nächsten Monat“, betonte Martínez, der beim 5:2-Erfolg gegen 1899 Hoffenheim am letzten Wochenende noch an den Folgen einer Magen-Darm-Erkrankung litt und aussetzen musste. In Mainz ist der Mittelfeldabräumer aber wieder einsatzfähig und hat gute Chancen, wieder von Beginn an mitzuwirken.

Auch Mats Hummels hat in den letzten Tagen das volle Trainingsprogramm absolviert und drängt auf einen Platz in der Startelf. Kürzer treten musste hingegen Arturo Vidal, der aufgrund eines Magen-Darm-Infekts nicht trainieren konnte. Sandro Wagner arbeitete individuell im Leistungszentrum, nachdem er am Vortag das Training vorzeitig beendet hatte (fcbayern.com berichtete).

Weitere Inhalte