Wintzheimer vor Real: „Das Kribbeln ist riesig“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auf diesen Tag hat die Nachwuchsabteilung des FC Bayern hin gefiebert. Heute ist es endlich soweit! Die U19 des Rekordmeisters empfängt um 18 Uhr im Stadion am Campus den Nachwuchs von Real Madrid zum Achtelfinale in der UEFA Youth League. In nur einem einzigen Spiel geht es um den Einzug ins Viertelfinale. fcbayern.com sprach vor dem Kracher gegen die Königlichen mit FCB-Toptorjäger Manuel Wintzheimer (5 Tore).

Das Interview mit Manuel Wintzheimer

fcbayern.com: Manuel, heute Abend geht es im Youth-League-Achtelfinale gegen Real Madrid. Wie groß ist das Kribbeln?
Wintzheimer: „Riesig! Seit dem letzten Gruppenspiel gegen Paris freuen wir uns auf das Achtelfinale. Dass es jetzt gegen Real Madrid geht, hat die Vorfreude natürlich nochmal mehr gesteigert. Das ist ein absoluter Topgegner. Wir haben das große Ziel, eine Runde weiterzukommen."

fcbayern.com: Zum ersten Mal steht der FC Bayern in der K.o.-Phase der Youth League. Was bedeutet euch dieser Erfolg?
Wintzheimer: „Es macht uns sehr stolz. Letztes Jahr haben wir es noch knapp verpasst, umso größer war die Freude über das Weiterkommen in dieser Saison. Jetzt wollen wir den Weg weitergehen."

fcbayern.com: Nach dem etwas holprigen Start in die zweite Saisonhälfte seid ihr wieder in der Spur. Was zeichnet euch als Team aus?
Wintzheimer: „Wir spielen als Mannschaft, jeder unterstützt den anderen, das war zuletzt unser Erfolgsrezept. Wir spielen schnell nach vorne, sind torgefährlich und stehen defensiv sicher."

fcbayern.com: Mit Real Madrid wartet ein echter Brocken. Was erwartest du von der Partie?
Wintzheimer: „Es wird ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Beide Mannschaften sind topbesetzt, haben viele Nationalspieler in ihren Reihen. Man kann mit einem sehr ansehnlichen Spiel rechnen."

fcbayern.com: Wie lief die Vorbereitung in den letzten Tagen ab?
Wintzheimer: „Nach dem Mainz-Spiel am Samstag ging es zunächst darum, möglichst schnell zu regenerieren. Wir haben gut trainiert und die Stärken und Schwächen von Real analysiert. Daraus haben wir unsere Schlüsse gezogen und sind gut vorbereitet."

fcbayern.com: Inwieweit kann der Heimvorteil für euch ein entscheidender Faktor sein?
Wintzheimer:„Am Campus haben wir eine gute Serie, konnten in der Youth League alle bisherigen Spiele gewinnen. Es ist ein wichtiger Faktor, zuhause zu spielen, vor den eigenen Fans. Hier sind wir an alles gewöhnt und können uns ideal vorbereiten."

fcbayern.com: Worauf wird es in diesem einen Spiel ankommen?
Wintzheimer: „Vorne müssen wir effizient sein und hinten stabil stehen. Wenn wir als Mannschaft spielen, jeder für den anderen einsteht und alles reinwirft, werden wir das Spiel gewinnen."