FC Bayern in China wieder unter den Besten

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auch im Jahr 2018 gehört der FC Bayern in Sachen digitale Aktivitäten in China wieder zu den Besten seiner Zunft. Beim China Digital Football Index „Red Card", einer jährlichen Studie der in Shanghai ansässigen Mailman Group, belegt der deutsche Rekordmeister in der Gesamtwertung mit 66 Punkten Platz drei hinter Manchester United (71) und Real Madrid (68).

Zusätzlich gewann der FC Bayern im Rahmen der Studie die beiden Zusatz-Awards „Best Tour Campaign" und „Best Use of Technology". Der Award „Best Tour Campaign" betrachtete dabei Aktionen und Maßnahmen während der gesamten Audi Summer Tour 2017 mit besonderem Fokus auf die herausragende Berichterstattung darüber auf den offiziellen Digital-Kanälen des Rekordmeisters in China. So erreichte der FC Bayern während des Aufenthalts in den beiden Metropolen Shanghai und Shenzhen auf den Plattformen Sina Weibo, WeChat and Yizhibo über 52 Millionen Aufrufe.

Zudem wurde der FCB für den besten Technologie-Einsatz eines europäischen Vereins in Fernost ausgezeichnet, indem er seinen Fans dank neuester Virtual-Reality-Technologie die Möglichkeit gegeben hat, ganz nah am FC Bayern dran zu sein. Mit über4.000 eigens dafür produzierten VR-Brillen ermöglichte es der Deutsche Meister den chinesischen Fans vor den Stadien der Testspiele in Shanghai und Shenzhen, einen 360-Grad-Rundgang durch die Allianz Arena oder durch das Vereinsgelände an der Säbener Straße zu absolvieren.

Die Mailman Group mit Sitz in Shanghai ist eine der führenden digitalen Sportvermarktungs-Agenturen in China. Der China Digital Football Index wurde in diesem Jahr bereits zum siebten Mal erhoben und vergleicht die digitalen Aktivitäten von europäischen Fußballklubs im Reich der Mitte.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen