U13 gewinnt Bayerische Hallenmeisterschaft

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U15 mit 4:0-Testerfolg

Einen deutlichen Testsieg konnte die U15 des FC Bayern am Sonntag verbuchen. Gegen Rapid Wien setzten sich die Münchner am heimischen Campus mit 4:0 durch. David Herold, Paul Schemat, Brandon Happi Monthe und Chiprill Nana Djeukam erzielten dabei die Treffer für die Münchner. „Es war ein gutes Spiel von uns. Vor dem Tor sind wir aber zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen", beschrieb FCB-Trainer Peter Wenninger.

U14 mit Trainingsspiel gegen BFV-Auswahl

Die U14 des FC Bayern absolvierte am Samstag ein Trainingsspiel gegen die U14-BFV-Auswahl. Dabei kamen zahlreiche Spieler der Münchner für den BFV zum Einsatz, letztlich unterlag der FCB mit 1:3.

U13 gewinnt Bayerische Hallenmeisterschaft

Die U13 des FC Bayern ist bayrischer Hallenmeister! In der Vorrunde in Weißenburg gelang der Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer am Samstag durch vier Siege und ein Remis der Einzug ins Halbfinale. Dort bezwangen die Bayern den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Auch im Endspiel gegen den FC Augsburg setzten sich die Münchner mit 2:0 durch und durften somit den Titel bejubeln. „Es war ein sehr gutes Turnier von uns. Die Jungs haben super Fußball gezeigt und völlig verdient gewonnen", freute sich Trainer Knauer. Am Sonntag gelang dem FCB dann ein deutlicher Testerfolg. Am Campus gewann der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 6:1 gegen Rapid Wien. „Die Mannschaft hat einen guten Auftritt mit vielen starken Kombinationen und tollen Toren gezeigt", so Knauer.

8:0-Sieg für U12

Der U12 des FC Bayern gelang am Samstag ein deutlicher Testerfolg gegen Sigma Olmütz. Mit 8:0 setzte sich das Team von Trainer Andreas Brendler gegen die Tschechen durch. „Gegen den körperlich starken Gegner waren wir in der ersten Halbzeit nicht zielstrebig genug und haben viele Möglichkeiten ausgelassen. In der zweiten Halbzeit haben die Jungs eine deutliche Steigerung gezeigt und viele Tore schön herauskombiniert", sagte Brendler.

Testspiel und Leistungsvergleich für U11

Zweimal im Einsatz war die U11 des FC Bayern am vergangenen Wochenende. Am Samstag trennte sich das Team von Trainer Kay Altenkirch in einem Testspiel von der U12 des FSV Waiblingen unentschieden 4:4. Einen Tag später spielten die Münchner bei einem Leistungsvergleich in Landshut. Nach einem 3:0-Erfolg gegen den Gastgeber gab es zwei torlose Remis gegen den TSV 1860 München und den FC Augsburg. Abschließend unterlag der FCB gegen RB Salzburg mit 1:2.

U10 gewinnt Leistungsvergleich am Campus

Toller Erfolg für die U10 des FC Bayern! Das Team von Trainer Marcel Schneider entschied am Sonntag einen Leistungsvergleich am Campus für sich. Im Modus Jeder-gegen-Jeden gab es gegen RB Salzburg ein 0:0 und einen 2:0-Erfolg. RB Leipzig konnte mit 1:0 und 7:0 bezwungen werden, gegen die SpVgg Greuther Fürth setzte sich der FCB mit 3:0 und 8:0 durch „Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden wir immer besser ins Turnier und können stolz auf das erreichte Ergebnis sein", lobte Schneider seine Jungs. Einen Tag zuvor gewannen die Bayern ein Testspiel gegen RB Leipzig mit 6:2. „Für unser erstes Spiel im Freien nach der Hallensaison können wir zufrieden sein und freuen uns über den Sieg gegen gute Leipziger", so Schneider.

Deutlicher Sieg für U9 gegen Fürth

Mit 10:3 konnte sich die U9 des FC Bayern am Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth durchsetzen. Wie in der Vorwoche gegen Leverkusen taten sich die Bayern gut 15 Minuten schwer, dem auf Sicherheit ausgelegten Spiel des Gegners erfolgreich zu begegnen. Im Laufe der Partie steigerten sich die Münchner aber und siegten auch in der Höhe verdient. „Erst nach dem 0:1-Rückstand wurde unser Pressing besser. Auch in der zweiten Hälfte brachten die Jungs immer besser ihr spielerisches Potential durch. Insgesamt können wir zufrieden sein", sagte FCB-Trainer Christian Hufnagel.