U16 & U14 siegen zum Rückrundenstart

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt im ersten Pflichtspiel

Einen erfolgreichen Auftakt in die zweite Saisonhälfte der U17-Bayernliga konnte die U16 am Sonntag verbuchen. Im Nachholspiel beim 1. FC Schweinfurt setzte sich das Team von Trainer Danny Schwarz mit 2:0 durch. Torben Rhein brachte die Münchner nach einer halben Stunde in Führung. Vier Minuten vor dem Ende machte Micha Bareis mit dem Treffer zum 2:0 den Sack zu. „Nach den vielen Spielabsagen zuletzt war es ein guter und konzentrierter Auftritt. Natürlich merkte man teilweise noch den fehlenden Rhythmus, aber wir können mit dem verdienten Sieg zufrieden sein", zog FCB-Trainer Schwarz sein Fazit. Mit 29 Punkten aus 13 Partien rangieren die Bayern aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, haben allerdings auch noch drei Spiele weniger absolviert als der Dritte, die U17 der SpVgg Greuther Fürth (35 Punkte).

1:3-Niederlage für U15

Ihre zweite Saisonniederlage musste die U15 des FC Bayern am Sonntag in der Regionalliga Bayern hinnehmen. Beim FC Augsburg unterlag der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 1:3. Dabei lag der FCB bereits nach 24 Minuten mit 0:3 zurück. Kurz vor der Pause verkürzte Behar Neziri auf 1:3. Zu mehr sollte es aber nicht reichen. „Wir konnten heute keine gute Leistung zeigen und haben die Grundtugenden vermissen lassen", meinte Bayern-Trainer Peter Wenninger. Nichtsdestotrotz bleiben die Münchner Tabellenführer. Der Vorsprung auf den Zweiten, TSV 1860 München, beträgt vier Zähler.

U14 bezwingt Haching deutlich

Deutlicher Erfolg im ersten Punktspiel des neuen Jahres für die U14 des FC Bayern! Gegen die SpVgg Unterhaching gewann das Team von Trainer Alexander Moj am Sonntag mit 10:0. Am heimischen Campus erzielten Yusuf Kabadayi (4), Kenan Yildiz (2), Francis Sesay, Moritz Hohmann, Dominik Ceko und Jonathan Nsanzimana die Treffer für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Es war ein sehr überzeugender und konzentrierter Auftritt. Wir haben den Gegner zu keiner Phase ins Spiel kommen lassen und konsequent und zielstrebig gespielt", lobte Moj sein Team. Mit 27 Punkten aus zehn Spielen rangiert der FCB vor dem TSV 1860 München (elf Spiele, 25 Punkte) an der Tabellenspitze der NLZ-Förderliga.

5:0-Erfolg für U13

Sieg im Spitzenspiel für die U13 des FC Bayern! Gegen den Tabellenführer der NLZ-Förderliga SpVgg Unterhaching setzte sich die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer am Samstag souverän mit 5:0 durch. Jonathan Schönfeld (2), David Amegnaglo (2) und Benedikt Wimmer trafen am heimischen Campus für den FCB. „Der Sieg ist auch in der Höhe sehr verdient. Wir sind dominant und konzentriert aufgetreten und haben nichts zugelassen", zeigte sich Knauer zufrieden. Mit 24 Punkten aus elf Spielen stehen die Bayern auf Platz zwei der Tabelle. Unterhaching hat aus zwölf Partien 25 Zähler gesammelt, Dritter ist der 1. FC Nürnberg mit 22 Punkten aus neun Spielen.

U12 mit Remis gegen Planegg-Krailling

In der U13-Bezirksoberliga reichte es für die U12 des FC Bayern am Samstag nur zu einem Unentschieden gegen den SV Planegg-Krailling. Am Campus trennten sich die Teams mit 2:2. Dabei gerieten die Münchner zweimal in Rückstand, konnten aber durch Qurin Kieslinger und Maximilian Hennig jeweils ausgleichen. „Wir haben keine gute Leistung gezeigt, viele große Gelegenheiten ausgelassen und noch dazu einen Neunmeter verschossen", beschrieb Trainer Andreas Brendler. 42 Punkte aus 16 Spielen haben die Bayern auf dem Konto und rangieren damit weiterhin souverän an der Tabellenspitze.

U11 in Leipzig

Die U11 des FC Bayern war am vergangenen Wochenende in Leipzig. Am Samstag nahm das Team von Trainer Kay Altenkirch zunächst an einem Leistungsvergleich teil. Auf einen 1:0-Erfolg gegen RB Leipzig zum Auftakt folgten fünf Unentschieden gegen den FC St. Pauli (0:0, 2:2), Hannover 96 (0:0, 2:2), und RB Leipzig (0:0). Einen Tag später trennten sich die Bayern in einem Testspiel mit 1:1 von RB Leipzig. „Wir haben ordentliche und spielerisch ansprechende Leistungen gezeigt. Im letzten Drittel fehlte uns hin und wieder die Durchschlagskraft. Insgesamt können wir aber zufrieden sein", sagte Altenkirch.