Madrid-Vorbereitung hat begonnen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eigentlich war das Montags-Training schon beendet, aber einige Bayern hatten einfach zu viel Spaß, um aufzuhören. Acht Münchner um Thomas Müller, Arjen Robben und Robert Lewandowski legten sich die Bälle gegenseitig auf und feuerten einen Schuss nach dem anderen auf das Tor von Tom Starke -- jede Aktion, ob gut oder schlecht, natürlich lautstark kommentiert von Radio Müller.

Als Jupp Heynckes seinen Spielern zusah, konnte er nicht anders und wollte mitmachen. Also legte der 72-Jährige selbst ein paar Bälle auf und schimpfte dann grinsend mit Niklas Süle, als dieser die Vorlage des Trainers an den Pfosten setzte. Die Stimmung an der Säbener Straße war bestens zum Wochenstart. Schon während der Einheit, bei der lediglich Manuel Neuer, Arturo Vidal und Kingsley Coman fehlten, hatten die Bayern beste Laune, gingen aber hochkonzentriert zu Werke.

Sowohl im Kreis- als auch im Überzahl-Spiel lief die Kugel wie am Schnürchen, man kam mit dem Zählen kaum hinterher. „Wir haben ein großes Ziel: ins Endspiel einzuziehen", meinte Heynckes schon am Wochenende und die erste Einheit vor dem Spiel machte deutlich: Der Deutsche Meister ist bereit für Real Madrid.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen