Neuer tauscht die Schuhe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Während sich die Mannschaft des FC Bayern auf den Weg nach Sevilla machte, nutze Manuel Neuer am Montagvormittag die Ruhe an der Säbener Straße für einen weiteren Schritt in Richtung Comeback. Erstmals drehte der Kapitän seine Laufrunden mit Fußballschuhen. Ein Ball war zwar leider noch nicht dabei, aber mit den Stollen an den Füßen läuft es sich sofort mit einem Grinsen im Gesicht.

Dejan Radonjic übernimmt die Bayern-Basketballer

Dejan Radonjic trainiert ab sofort die Bayern-Basketballer. Der 48-jährige Montenegriner unterschrieb beim Pokalsieger einen Vertrag bis zum Saisonende, wobei die Option auf eine Zusammenarbeit auch in der nächsten Spielzeit besteht. Radonjic gibt sein Debüt an der Seitenlinie bereits beim Südderby am kommenden Mittwochabend im Audi Dome gegen Ulm (4.4., 20. 30 Uhr). „Ich brenne darauf, ab sofort für Bayern München zu arbeiten", sagte Radonjic. „Sicherlich gab es in den vergangenen Monaten einige Optionen, doch bei solch einer Herausforderung musste ich jetzt nicht lange überlegen, es ging alles sehr schnell. Wir werden alles tun, um den ersten Platz zu verteidigen. Und das Ziel ist es ganz klar, die Meisterschaft zu gewinnen." Radonjic coachte bis 2017 mit überragendem Erfolg den serbischen EuroLeague-Klub Roter Stern Belgrad, bei dem er dann voriges Jahr eine weitere Vertragsverlängerung ausschlug. Er hatte den legendären Hauptstadtklub „Crvena Zvezda" zurück zu alter Blüte und unter anderem zur ersten Meisterschaft nach 17 Jahren (2015) geführt. Dreimal in Serie (2015 -- 2017) gewann er neben dem serbischen auch den für das EuroLeague-Startrecht maßgeblichen Titel der osteuropäischen Adria-Liga (ABA); 2015 und 2017 glückte inklusive des serbischen Pokals sogar das Triple. Sein Spielmacher hieß in diesen Jahren übrigens Stefan Jovic, der im Sommer nach München wechselte.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen