Vidal muss Training vorzeitig beenden

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Arturo Vidal hat auf dem Weg zu seinem Comeback zunächst einen kleinen Rückschlag erlitten. Der Chilene, der wegen einer Kapselreizung im Knie die letzten Partien verpasst hatte, war wie von Trainer Jupp Heynckes angekündigt am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Während der Übungseinheit ist der Mittelfeldspieler im Rasen hängen geblieben und hat einen Schmerz im rechten Knie verspürt. Vidal musste das Training vorzeitig beenden. Der 30-Jährige wird nun eingehend untersucht, eine genaue Diagnose wird es am Montag geben.

Hobbs & Co. mit furioser Aufholjagd in Frankfurt

Die Basketballer des FC Bayern München haben ihr Auswärtsspiel am 29. Spieltag bei den Skyliners in Frankfurt mit 87:83 (37:41) gewonnen. Der Tabellenführer feierte vor 5.002 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena einen beeindruckenden Comeback-Sieg und bewies besonders im letzten Viertel eine tolle Moral: 18 Punkte lagen die Bayern zu Beginn des Schlussabschnitts zurück, ehe sie nicht zuletzt dank der Initiative von Guard Braydon Hobbs einen außergewöhnlichen Endspurt (36:14) aufs Parkett legten. Topscorer der Gäste war Vladimir Lucic mit 19 Punkten und zehn Rebounds. Das nächste Heimspiel des FCBB im Audi Dome findet am Freitag, 20. April, um 20:30 Uhr gegen Erfurt statt. Das Spiel ist die Neuauflage des allseits beliebten „90er-Spieltags".


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen