präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 feiert souveränen Derbysieg

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Deutlicher Heimerfolg für U16

Einen 7:0-Sieg durfte die U16 des FC Bayern am Sonntag bejubeln. Am heimischen Campus bezwang das Team von Trainer Danny Schwarz die U17 des FC Memmingen. Vier Tage nach dem 1:1 im Derby gegen die U17 des TSV 1860 München zeigten die Bayern gegen Memmingen von Beginn an eine starke Leistung. Torben Rhein und Tiziano Mulas schossen eine 2:0-Pausenführung für den FCB heraus. Im zweiten Spielabschnitt schraubten Yannick Oberleitner (2), Alexander Bazdrigiannis, Lasse Günther und Julian Stix das Ergebnis in die Höhe. „Nach dem schweren Spiel am Mittwoch waren wir über die gesamte Spieldauer dominant und wachsam. Es war ein völlig verdienter und ungefährdeter Sieg mit schönen Tore. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Jungs“, zog Schwarz sein Fazit. Mit 39 Punkten aus 17 Spielen rangieren die Bayern auf dem dritten Tabellenplatz der U17-Bayernliga.

U15 feiert souveränen Derbysieg

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Die U15 des FC Bayern konnte am Samstag mit 3:0 gegen den Nachwuchs des TSV 1860 München gewinnen. Am Campus zeigten die Bayern eine souveräne Leistung und gewannen hochverdient. David Herold, Behar Neziri und Brandon Happi Monthe schossen den 3:0-Erfolg heraus. „Glückwunsch an die Jungs, wir haben nichts zugelassen und sind sehr souverän aufgetreten“, beschrieb Trainer Peter Wenninger. 30 Punkte hat seine Mannschaft aus ihren bisherigen 14 Partien und steht damit auf Platz eins der Regionalliga Bayern. Der Vorsprung auf den Zweiten FC Augsburg beträgt sechs Zähler.

Doppelerfolg für U14

Gleich doppelt erfolgreich war die U14 des FC Bayern am Wochenende in der NLZ-Förderliga. Am Samstag setzte sich das Team von Trainer Alexander Moj zunächst mit 4:0 gegen die Würzburger Kickers durch. Yusuf Kabadayi (2), Luka Arslan und Rares Canea erzielten die Treffer für die Bayern am Campus. „Wir konnten zwar nicht an unsere Topleistung herankommen, der Sieg war aber sehr souverän und verdient“, so Moj. Einen Tag später gab es einen 8:2-Sieg am Campus gegen den SSV Jahn Regensburg. Kabadayi (3), Francis Sesay (2), Lucas Copado (2) und Marius Wörl trafen für den FCB. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir das Spiel klar beherrscht und uns eine Vielzahl an sehr guten Torchancen herausgespielt. Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende“, sagte Moj. Mit 33 Punkten aus 12 Spielen sind die Bayern Tabellenführer und haben vier Zähler Vorsprung auf Platz zwei, auf dem der TSV 1860 München mit bereits einer Partie mehr rangiert.

U13 bezwingt Würzburg

Einen 4:0-Erfolg konnte die U13 des FC Bayern am Sonntag verbuchen. In der NLZ-Förderliga bezwangen die Münchner die Würzburger Kickers am heimischen Campus. Jordi Ballack (2), Felix Lautenbacher und Matteo Schablas erzielten die Tore für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Es war ein ordentliches Spiel gegen einen extrem defensiven Gegner, in dem wir über die komplette Spielzeit das Geschehen kontrolliert haben und keine Torchance zugelassen haben“, zog Knauer sein Fazit. Der FCB ist mit 33 Punkten aus 14 Spielen Spitzenreiter.

Weitere Inhalte