U15 & U14 auf Meisterschaftskurs

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Remis in Augsburg für U16

Unentschieden spielte die U16 des FC Bayern am Samstag bei der U16 des FC Augsburg. Am 18. Spieltag der U17-Bayernliga trennten sich die Teams mit 3:3. Dabei konnten die Bayern durch ein Eigentor sowie Treffer von Torben Rhein und Yannick Oberleitner dreimal einen Rückstand egalisieren. „Gegen den sehr tief stehenden Gegner waren wir bemüht, Lösungen zu finden, haben aber defensiv viel zu nachlässig agiert. Positiv ist, dass wir dreimal ausgleichen konnten und damit Moral gezeigt haben", zog FCB-Trainer Danny Schwarz sein Fazit. Vier Spieltage vor dem Saisonende steht sein Team auf dem vierten Tabellenplatz, einen Punkt beträgt der Rückstand auf Platz drei, den die U17 der SpVgg Greuther Fürth belegt.

U15 siegt in Unterzahl

Tabellenführung verteidigt! Die U15 des FC Bayern gewann am Samstag beim FC Ingolstadt mit 4:1. Das Team von Trainer Peter Wenninger musste dabei nach einer Roten Karte 45 Minuten in Unterzahl spielen. Nemanja Motika mit einem Dreierpack und David Herold erzielten die Tore für die Münchner. „Der Sieg ist absolut verdient. Trotz der Unterzahl waren wir klar spielbestimmend", beschrieb Wenninger. Mit 39 Punkten aus 15 Partien ist der FCB weiterhin Tabellenführer. Der Vorsprung auf den Zweiten TSV 1860 München beträgt sieben Zähler. Der FCB ist somit drei Spiele vor dem Ende der Saison voll auf Meisterschaftskurs.

U14 gewinnt in Ingolstadt

Auch die U14 des FC Bayern durfte am Samstag einen Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt bejubeln. Die Münchner setzten sich mit 1:0 durch. Yusuf Kabadayi erzielte in der 65. Minute den goldenen Treffer für den FCB. „Insgesamt war es kein gutes Spiel von uns. Wir konnten nur phasenweise unsere gewohnte Leistung abrufen. Trotzdem haben die Jungs nie aufgesteckt und konnten sich mit dem Siegtreffer belohnen", sagte Bayern-Trainer Alexander Moj, dessen Mannschaft drei Spieltage vor Saisonende mit sechs Zählern Vorsprung Spitzenreiter ist.

Doppelerfolg für U13 gegen Leipzig

Doppelten Grund zum Jubeln hatte die U13 des FC Bayern am Wochenende. Das Team von Trainer Maximilian Knauer testete zweimal gegen RB Leipzig und konnte sich beide Male durchsetzen. Am Samstag gelang nach Treffern von Ricardo Wagner, Benedikt Wimmer und Jordi Ballack ein 3:1-Erfolg. Einen Tag später setzten sich die Bayern durch Tore von Wagner (2), Ballack und Robert Ramsak mit 4:0 durch. „Die Jungs haben an beiden Tagen hochkonzentriert und sehr dominant gespielt. Wir haben sehr wenig zugelassen und uns zahlreiche Chancen herausgespielt, daraus hätten wir noch mehr machen können", zog Knauer sein Fazit.