U12 bejubelt Derbysieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U12 feiert 5:1-Derbysieg

Derbysieger FCB! Die U12 des FC Bayern setzte sich am Samstag mit 5:1 gegen den TSV 1860 München durch. Am heimischen Campus schossen Adin Licina (2), Mudaser Sadat, Paul Scholl und Tim Hannemann die Tore für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Die Jungs haben über die gesamte Distanz ein überzeugendes Spiel geliefert und waren in allen Belangen überlegen. Wir waren sehr offensiv ausgerichtet und hätten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit sogar noch höher gestalten können", freute sich FCB-Trainer Andreas Brendler. „Zwei deutliche Derbysiege in einer Saison und die ungeschlagene Tabellenführung sind einfach überragend." Mit 55 Punkten aus 21 Spielen rangieren die Bayern unangefochten an der Spitze der U13-Bezirksoberliga.

4:0-Erfolg für U11

Zweimal im Einsatz war die U11 des FC Bayern. Am Samstag gelang der Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch ein 4:0-Sieg gegen Maccabi Frankfurt. Einen Tag später folgten bei einem Leistungsvergleich am Campus ein 1:0-Sieg gegen die U12 der SpVgg Kaufbeuren, ein 1:1 gegen die U12 von Wacker Burghausen und eine 1:4-Niederlage gegen die U12 der SpVgg GW Deggendorf. „Samstag haben wir eine gute Leistung gezeigt, am Sonntag hat man aber den Kräfteverschleiß gemerkt", beschrieb Altenkirch.

U10 zweimal erfolgreich

Doppelten Grund zur Freude gab es für die U10 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag konnte das Team von Trainer Marcel Schneider auch sein drittes Punktspiel der Rückrunde gewinnen. Gegen die DJK Würmtal gewann der FCB deutlich mit 15:0. Bei einem Leistungsvergleich am Campus am Sonntag gelangen den Bayern drei Siege gegen die U11-Teams von Wacker Burghausen (7:1), der SpVgg Kaufbeuren (11:0) und der SpVgg GW Deggendorf (12:0). „Die Jungs haben gezeigt, dass sie sich spielerisch wieder weiter entwickelt haben. Hin und wieder müssen wir noch lernen im letzten Drittel schneller zu spielen und früher den Abschluss zu suchen", zog Schneider sein Fazit.

Doppelerfolg für U9

Auch die U9 des FC Bayern war am Wochenende gleich zweimal erfolgreich. In ihrem dritten Punktspiel der Rückrunde feierte der FCB am Samstag einen 5:0-Sieg gegen die U11 des VfB Forstinning. „Die Jungs haben gegen die zwei Jahre ältere Gegner erneut die notwendige laufintensive und spielerisch kluge Leistung abgerufen. Absoluten Respekt, was die Jungs in der U11-Liga bisher zeigen, kollektiv geschlossen, aber immer wieder auch mit individuellem Durchsetzungsvermögen", lobte Trainer Christian Hufnagel seine Mannschaft. Einen Tag später gelangen bei einem Leistungsvergleich am Campus Siege gegen die U10-Mannschaften von Wacker Burghausen (4:0), der SpVgg Kaufbeuren (4:0) und der SpVgg GW Deggendorf (14:1). „Es waren dominante Auftritte, obgleich wir spielerisch nicht an die Leistung vom Vortag gekommen sind", so Hufnagel.


Diesen Artikel teilen