Trainingssteuerung für die nächsten Ziele

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Meisterschaft ist den Bayern nicht mehr zu nehmen, aber auf diesem Erfolg wollen sie sich nicht ausruhen. Deswegen standen die Münchner auch am Montagmorgen wieder auf dem Trainingsplatz. „Wir haben noch weitere Ziele, deswegen müssen wir weiter konzentriert bleiben", stellte Sven Ulreich bereits am Samstag klar.

Das nächste Ziel ist das Champions-League-Halbfinale, das Ulreich & Co. am Mittwoch im Rückspiel gegen Sevilla klarmachen wollen. Es bleibt also keine Pause und daher lautet die Hauptaufgabe für Jupp Heynckes derzeit: optimale Trainingssteuerung. Aus diesem Grund bekamen Arjen Robben, Jérôme Boateng, Joshua Kimmich und Rafinha am Montag noch einen freien Tag vom Trainer.

Außerdem fehlte Arturo Vidal (Kapselreizung im Knie) ebenso wie Kingsley Coman, der sich nach seinem Syndesmosebandriss weiter im Reha-Training befindet. Sandro Wagner absolvierte im Leistungszentrum ein individuelles Programm und Manuel Neuer arbeitete erneut auf dem Nebenplatz im individuellen Aufbautraining. Dafür konnte David Alaba nach seinen überstandenen Rückenproblemen wieder am Teamtraining teilnehmen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen