Entscheidende Test-Wochen für Neuer & Co.

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Für zahlreiche Bayern beginnt nun die heiße Phase der Vorbereitungen mit ihren Nationalmannschaften. Etwas mehr als zwei Wochen dauert es nur noch, bis die Weltmeisterschaft in Russland angepfiffen wird (14.6. -- 15.7.). In den kommenden Tagen stehen daher einige Länderspiele auf dem Programm. fcbayern.com gibt einen Überblick.

Härtetests für Manuel Neuer

Bis zum 4. Juni müssen die Nationaltrainer ihren finalen Kader bei der FIFA gemeldet haben. Joachim Löw hat für sein Team um die Bayern-Profis Manuel Neuer , Niklas Süle , Mats Hummels , Joshua Kimmich , Jérôme Boateng , Thomas Müller und Sebastian Rudy bis dahin für Montag und Mittwoch zwei interne Tests gegen die deutsche U20 anberaumt, ehe die DFB-Elf am Samstag (18 Uhr) in Klagenfurt gegen David Alabas Österreich antreten wird.

Unter Wettkampfbedingungen wird sich dann entscheiden, ob Neuer mit dem Titelverteidiger nach Russland reisen wird. „Ich bin wirklich guter Dinge", zeigte sich der 32-Jährige optimistisch und ohne Angst vor weiteren Verletzungen. „Wenn man zurückzieht, kann oft mehr passieren, als wenn man durchzieht. Wenn man als Torwart Hemmungen hat, ist das nicht der richtige Ratschlag." Im letzten Vorbereitungsspiel vor der WM treffen die Deutschen noch am 8. Juni (19:30 Uhr) in Leverkusen auf Saudi-Arabien.

Heimspiele für Tolisso, Thiago und Lewandowski

Das erste Freundschaftsspiel dieser Woche mit Bayern-Beteilung steigt bereits am Montagabend (21 Uhr) , wenn Corentin Tolisso mit Frankreich in Saint-Denis auf Irland trifft. Außerdem testen die Franzosen noch am 1. Juni gegen Italien (21 Uhr in Nizza) sowie am 9. Juni in Lyon gegen die USA. Mitfavorit Spanien tritt am 3. Juni (21 Uhr) in Villareal zum ersten Testspiel gegen die Schweiz an, ehe Thiago & Co. die WM-Vorbereitungen am 9. Juni gegen Tunesien abschließen (Uhrzeit noch unbekannt).

Auf dem Weg zu seiner ersten WM-Teilnahme will sich Robert Lewandowski mit zwei Heimspielen in Form bringen. Zuerst haben die Polen am 8. Juni (20:45 Uhr) in Posen Chile (ohne den verletzten Arturo Vidal) zu Gast, ehe sie am 12. Juni (18 Uhr) in Warschau Litauen empfangen. WM-Gruppengegner Kolumbien hingegen hat bisher erst ein Testspiel geplant. Am 1. Juni (21:15 Uhr) treffen die Cafeteros um Spielführer James Rodríguez in ihrem Trainingslager in Mailand auf Ägypten.

Österreich hat sich zwar nicht für die WM qualifiziert, dennoch nutzt Trainer Franco Foda die kommenden Wochen, um sein Team in einigen Freundschaftsspielen zu testen. Neben dem Nachbarschaftsduell gegen Deutschland spielt das Team um Bayern-Verteidiger Alaba noch in Innsbruck gegen Russland (30. Mai, 20:45 Uhr) und in Wien gegen Brasilien (10. Juni, 16 Uhr). In welchem Ausmaß der 25-jährige Münchner dabei eingreifen kann steht noch nicht fest, denn Alaba hat derzeit mit Rückenproblemen zu kämpfen.