Doppelspitze Neuer/Müller bei Schalenübergabe

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Übergabe der Meisterschale wird in diesem Jahr zur Gemeinschaftsproduktion. Thomas Müller kündigte an, dass er Bayern-Kapitän Manuel Neuer beim Stemmen der Meisterschale nach dem Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag tatkräftig unterstützen werde. „Die Doppelspitze Neuer/Müller wird da zur Tat schreiten," sagte der 28-Jährige am Dienstagabend bei der Vorstellung des neuen Heim-Trikots des FC Bayern. Müller hatte Neuer in der Meister-Saison während dessen Fußverletzung als Spielführer auf dem Platz vertreten.

Neuer lässt WM-Teilnahme offen

Manuel Neuer will sich aktuell nicht festlegen, ob er im Sommer bei der Weltmeisterschaft in Russland für die DFB-Auswahl auflaufen wird. „Ich denke nicht, dass es vorstellbar ist, dass ich ohne Spielpraxis in ein Turnier gehe. Es sind ja noch ein paar Spiele, von daher warten wir es einfach mal ab", erklärte der 32-Jährige. Der Bayern-Keeper hatte sich im September erneut den Mittelfuß gebrochen und seither kein Spiel mehr für den deutschen Rekordmeister bestritten. Dagegen geht Teamkolleg Jérôme Boateng davon aus, dass er in Russland dabei sein kann: „Gesundheitlich geht's mir besser. Ich glaube nicht, dass die WM in Gefahr ist", sagte der Abwehrspieler.

Coman im Kreis der Mannschaft

Willkommen zurück! Kingsley Coman machte am Mittwoch einen weiteren Schritt in Richtung Comeback und absolvierte das Aufwärmprogramm bei der Trainingseinheit am Vormittag gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen. Im Anschluss setzte der 21-jährige Franzose sein individuelles Trainingsprogramm gemeinsam mit Fitness-Coach Thomas Wilhelmi fort.

 

 

Basketballer müssen Ausgleich hinnehmen

Der FC Bayern Basketball hat das zweite Viertelfinal-Spiel der Playoffs 2018 in Frankfurt 69:75 (35:42) verloren und in der Best-of-Five-Serie den 1:1-Ausgleich kassiert. Vor 4.640 Zuschauern in Frankfurt lief der FCBB fast das gesamte Spiel einem knappen Rückstand hinterher gegen einen sehr physisch agierenden Gastgeber. Die zunächst gut verteidigenden Bayern verpassten es, die sich bietenden Möglichkeiten zur Wende zu nutzen. Neben der Niederlage musste der Hauptrunden-Erste den Ausfall von Vladimir Lucic verkraften, der Ende des dritten Viertels mit einer Schulterverletzung vom Feld musste und nicht mehr zur Verfügung stand. Topscorer der Bayern war Jared Cunningham mit 14 Punkten. Bereits am Samstagabend (12. Mai) kommt es im Audi Dome zum wichtigen dritten Aufeinandertreffen. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.