Keine Pause für Neuer und Boateng

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sommerpause? Nichts da! Auch drei Tage nach dem letzten Saisonspiel, dem DFB-Pokalfinale in Berlin, setzen einige Spieler des FC Bayern den Trainingsbetrieb fort. So legten Manuel Neuer und Jérôme Boateng am Dienstag erneut Sonderschichten ein, um ihr baldiges Comeback im Kreise der Nationalmannschaft zu feiern. Beide hatten bereits am Pfingstmontag an der Säbener Straße trainiert. Neuer wird am Mittwoch ins DFB-Trainingslager nach Eppan (Südtirol) reisen, Boateng stößt mit den weiteren Bayern-Profis am Freitag dazu.

Österreich mit Alaba gegen DFB-Auswahl

Im Rahmen der Vorbereitung auf die WM-Endrunde in Russland trifft der Titelverteidiger aus Deutschland am 2. Juni in Klagenfurt auf die Auswahl Österreichs. Für die Bayern-Profis im DFB-Kader gibt es dann ein Wiedersehen mit David Alaba, der von Nationaltrainer Franco Foda ins insgesamt 27 Spieler umfassende Aufgebot berufen wurde. Zudem bestreitet Österreich, das sich nicht für die WM qualifiziert hat, am 30. Mai in Innsbruck gegen WM-Gestgeber Russland und am 10. Juni in Wien gegen Brasilien.

Contento wechselt nach Düsseldorf

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat den früheren Münchner Diego Contento verpflichtet. Der beim FC Bayern ausgebildete Linksverteidiger kommt ablösefrei vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Der 28 Jahre alte Contento absolvierte in den vergangenen vier Jahren 77 Spiele in der Ligue-1. „Dank seiner Erfahrung aus rund 150 Erstliga- und Europapokalspielen weiß er genau, worauf es in der Bundesliga ankommt. Charakterlich wie sportlich passt er perfekt in unsere Mannschaft. Ich freue mich sehr, dass er zu uns kommt", sagte Fortunas Trainer Friedhelm Funkel.


Diesen Artikel teilen