Amateure starten mit Leistungsdiagnostik

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Für die Amateure des FC Bayern geht es wieder los! 25 Tage nach dem letzten Pflichtspiel der abgelaufenen Spielzeit startete die Reserve des Rekordmeisters am Mittwoch die Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison. Die Spieler absolvierten am Campus die Leistungsdiagnostik und kamen beim Laktattest, dem Speed-Court oder der Sprungkraftmessung direkt mal ordentlich ins Schwitzen.

Die erste Trainingseinheit auf dem Platz unter der Leitung des neuen Trainers Holger Seitz findet am Donnerstag am Campus statt. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und über das Vertrauen des FC Bayern", sagte Seitz, der aktuell zusätzlich noch mit der U17 des FCB um die Deutsche Meisterschaft spielt. Fünf Wochen Zeit haben die Münchner, um sich auf die Spielzeit in der Regionalliga vorzubereiten. Ab dem Wochenende 12. bis 15. Juli geht es wieder um Punkte. „In der Vorbereitung gibt es einiges zu tun! Es gilt insbesondere, die konditionellen Grundlagen für einen erfolgereichen Saisonstart zu legen", beschrieb Seitz.

Am Mittwoch wurden die Spieler in den Bereichen Ausdauer, Gleichgewichtsfähigkeit, Seh- und Sprungkraft sowie Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit getestet. Die Leistungsdiagnostik wird nach dem Konzept von Dr. Holger Broich, wissenschaftlicher Leiter und Leiter Fitness des FCB, durchgeführt.

Bislang neun Abgänge und elf Zugänge

Mit Niklas Dorsch (1. FC Heidenheim), Fabian Benko (Linzer ASK), Leo Weinkauf (Hannover 96), Milos Pantovic (VfL Bochum), Marco Hingerl (SG Sonnenhof Großaspach), Mario Crnicki, Thomas Isherwood, Alexander Gschwend und Valentin Micheli (alle Ziel unbekannt) haben die Bayern neun Spieler verlassen.

Demgegenüber stehen mit Lukas Mai, Meritan Shabani, Ron-Thorben Hoffmann, Jonathan Meier, Maximilian Franzke, Wooyeong Jeong, Mathis Lange, Maximilian Zaiser und Maurice König neun Zugänge aus der eigenen U19 gegenüber. Hinzu kommen mit Paul Will von der U19 des 1. FC Kaiserslautern und Michael Netolitzky von Hallescher FC zwei externe Neuzugänge. Die Personalplanungen für die neue Saison seien damit aber noch nicht abgeschlossen, so Campus-Leiter Jochen Sauer.

Das erste Testspiel in der Vorbereitung steht am Samstag, 16. Juni, an. An der Säbener Straße empfangen die Amateure um 17 Uhr den FC Ismaning. Vom 23. bis 30. Juni geht es für die Münchner ins Trainingslager nach Oberstaufen. Eine Übersicht der Termine in der Vorbereitung gibt es hier.