Frankreich sichert sich ohne Tolisso Gruppensieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einem schmucklosen 0:0 gegen Dänemark hat sich Frankreich Platz eins in seiner Vorrundengruppe C gesichert. Nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen reichte *Les Bleus*das Remis, um vor Dänemark als Gruppensieger in die Runde der letzten 16 Teams einzuziehen.

Bayerns Corentin Tolisso kam bei den Franzosen nicht zum Einsatz und musste von der Bank mitansehen, wie sich seine Mannschaftskollegen schwer gegen die gut organisierten Dänen taten. Wenn überhaupt kam das Team von Didier Deschamps über Distanzschüsse zu Torgefahr. Doch auch Gegner Dänemark, der durch das 2:0 von Peru über Australien im Parallelspiel nie um den Achtelfinal-Einzug bangen musste, tat wenig für die Offensive. Damit blieb es fast zwangsläufig bei der ersten Nullnummer bei der WM-Endrunde in Russland.

Die Équipe Tricolore hat nun vier Tage Zeit, um sich auf die K.o.-Runde vorzubereiten. Am Samstag, den 30. Juni (16 Uhr), bestreitet die französische Auswahl das erste Achtelfinale bei dieser Weltmeisterschaft: Gegner ist der Zweite aus Gruppe D -- bestehend aus Kroatien, Nigeria, Island und Argentinien.