James und Kolumbien stehen im Achtelfinale

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nächste Station: Achtelfinale! Durch ein 1:0 (0:0) im abschließenden Spiel gegen den Senegal zieht Kolumbien als Gruppensieger in die Runde der letzten 16 Teams ein, wo die *Cafeteros*am Dienstag (20 Uhr) in Moskau entweder auf England oder Belgien treffen. Das goldene Tor für die Qualifikation für die K.o.-Runde erzielte Yerry Mina in der 74. Minute. Einziger Wermutstropfen für die Südamerikaner: Bayern-Profi James Rodíguez musste schon in der 31. Minute angeschlagen vom Feld -- eine genaue Diagnose steht noch aus.

Gegen die gut stehenden Senegalesen taten sich die Cafeteros lange Zeit schwer und kamen im ersten Durchgang kaum zu Torchancen. In der 17. Minute hatten die Kolumbianer sogar Glück, als Schiedsrichter Milorad Mazic nach einem Tackling von Davinson Sanchez an Sadio Mané im Strafraum zunächst auf Elfmeter entschied, diesen aber nach Studium des Videobeweises wieder zurücknahm.

Im zweiten Durchgang wurde Kolumbien druckvoller und kam durch den eingewechselten Luis Muriel (64. Minute) und Radamel Falcao (65.) zu gefährlichen Abschlüssen. Erst in der 74. Minute erlöste Innenverteidiger Mina die Cafeteros, der nach einer Ecke zur Führung einköpfte. Senegal warf noch einmal alles nach vorne, doch es reichte nicht mehr für die Afrikaner, die damit das Achtelfinale aufgrund der schlechteren Ergebnisse in der Fair-Play-Wertung gegenüber den punkt- und torgleichen Japanern verpassten.

Lewandowski verabschiedet sich mit einem Sieg

In der anderen Partie der Gruppe H verabschiedete sich Polen mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg über Japan von der Weltmeisterschaft. Das Team von Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski hatte bereits vor dem Spiel keine Chance mehr auf das Erreichen der K.o.-Runde und brachte das Turnier mit dem Sieg über die Asiaten nun auf versöhnliche Weise zu Ende. Das Tor des Tages erzielte Jan Bednarek in der 59. Minute. Bayern-Profi Lewandowski führte sein Land erneut als Kapitän auf Feld und stand über die volle Distanz auf dem Platz.