Amateure starten am 6. Juni

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

fcbayern.com informiert über die aktuellen Geschehnisse rund um den Nachwuchs des Rekordmeisters.

Amateure starten am 6. Juni

Der Trainingsauftakt der Amateure des FC Bayern wurde vorverlegt. Unter der Leitung des neuen Trainers Holger Seitz nimmt die Reserve des Rekordmeisters bereits am kommenden Mittwoch, 6. Juni, die Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga Bayern auf. Los geht es mit der Leistungsdiagnostik am Campus. Vom 23. bis 30. Juni absolvieren die kleinen Bayern ein Trainingslager in Oberstaufen. Eine detaillierte Übersicht der Termine der FCB-Amateure in der Sommervorbereitung gibt es in den kommenden Tagen.

Ausbildungskooperation mit FITCOMPANY entwickelt sich sehr positiv

Parallel zur Eröffnung des „FC Bayern Campus" haben sich die Verantwortlichen der FC Bayern Nachwuchsabteilung im vergangenen Sommer mit FITCOMPANY auf eine Zusammenarbeit im Bereich der Berufsausbildung von Nachwuchsspielern geeinigt. Unter dem Motto „Profi sein und Zukunft sichern" können sich Talente des Rekordmeisters im Betrieb von FITCOMPANY ein zweites Standbein schaffen. Gut neun Monate später ziehen beide Seiten eine erste positive Zwischenbilanz. „Durch die flexible Einsatzplanung in unseren Betrieben und dem stetigen Austausch mit Jochen Sauer, dem Leiter des FC Bayern Campus, ist es uns in kürzester Zeit gelungen, den Bayern-Talenten die Möglichkeit zu geben, ihre sportliche und berufliche Weiterentwicklung unter einen Hut zu bringen. Das klappt bisher für alle Beteiligten ganz hervorragend", meint dazu Dirk Rupprecht, der Geschäftsführer und Inhaber von FITCOMPANY. So konnte zum Beispiel Junioren-Nationalspieler Lukas Mai neben dem regulären Ligabetrieb auch an der U17-WM in Indien und der EM in Kroatien teilnehmen und gleichzeitig seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann vorantreiben. „Unsere Talente finden bei FITCOMPANY hervorragende Bedingungen vor, um neben dem Fußball auch eine berufliche Ausbildung zu starten", sagte Campus-Leiter Jochen Sauer.