Tolisso feiert Zittersieg mit Frankreich

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Erfolgreiches WM-Debüt für Corentin Tolisso. Der Münchner-Mittelfeldspieler schlug mit Frankreich zum Auftakt des Turniers in Russland Australien in Kasan mit 2:1 (0:0). Die Treffer erzielten Antoine Griezmann (58.) per Foulelfmeter und Paul Pogba (81.) für die Europäer, Mile Jedinak gelang der zwischenzeitliche Ausgleich per Handelfmeter (62.). Sowohl der erste Strafstoß als auch das Siegtor wurden erst durch die technischen Hilfsmittel wie Video-Assistent und Torlinien-Technik gegeben. Am zweiten Spieltag der Gruppe C trifft Frankreich am Donnerstag, 21.6. (17 Uhr), in Jekaterinburg auf Peru.

Tolisso spielte von Beginn an und war somit Teil der jüngsten WM-Startelf der Franzosen seit 1930. Der 23-Jährige sorgte bis zu seiner Auswechslung in der 78. Minute im zentralen Mittelfeld für den Spielaufbau der Mannschaft von Didier Deschamps, die sich mit dem gut verteidigenden Gegner sehr schwer tat und kaum zu Chancen kam. Bei den Australiern saß übrigens mit Mark van Bommel ein weiteres bekanntes Gesicht auf der Bank. Der ehemalige FCB-Kapitän ist Co-Trainer der Socceroos.