Bayern beenden erste intensive Trainingswoche

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Tag sechs in der Saisonvorbereitung des FC Bayern. Nach eingehender Leistungsdiagnostik zum Auftakt der Trainingswoche und vier Übungseinheiten auf dem Platz gewährte der neue Trainer Niko Kovac seiner Mannschaft auch am Samstag keinen freien Tag. Am Vormittag stand zunächst die jährliche internistische Untersuchung auf dem Programm. In der Praxis von Dr. Roland Schmidt unterzogen sich die FCB-Spieler einer eingehenden Kontrolle der Herz-Kreislauf-Organe, einem Lungenfunktionstest, einer Ultraschall-, Blut- und Urin-Untersuchung sowie einem Belastungs-EKG.

Am Nachmittag bat Kovac seine Akteure dann noch zu einer schweißtreibenden Einheit auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße. 21 Feldspieler und drei Torhüter nahmen pünktlich um 15 Uhr die Arbeit auf. Franck Ribéry, der in den letzten Tagen die Belastung etwas dosiert hatte, kehrte wieder auf den Platz zurück. Dafür blieb Kingsley Coman am Samstag im Leistungszentrum, wo er eine intensive Einheit absolvierte.

Kovac feuert lautstark an

Für seine Mannschaftskollegen auf dem grünen Rasen ging es aber nicht minder intensiv zur Sache. Nach dem Aufwärmen wurden zwei Gruppen à zehn bzw elf Spielern gebildet, die zunächst ein Zwei-Parteien-Spiel mit je zwei freien Spielern absolvierten. Anschließend folgten Passstafetten mit Torabschluss-Aktionen. Lautstark gab Niko Kovac immer wieder Kommandos, feuerte an und lobte bei gelungenen Aktionen, auch der geforderten Torhüter.

Im Anschluss daran folgte ein Spiel Elf-gegen-Elf über den ganzen Platz. Das Team um die offensiven Arjen Robben, Franck Ribéry und Sandro Wagner forderte die Elf um die defensiven Juan Bernat, Javi Martínez und Rafinha. Insgesamt 14 Nachwuchstalente komplettierten die beiden Mannschaften, die trotz des schwülwarmen Wetters mit großem Engagement und viel Tempo zur Sache gingen. Nach rund 90 Minuten war dann Schluss, am Sonntag dürfen die FCB-Akteure erstmals durchschnaufen, ehe am Montag die zweite Trainingswoche eingeläutet wird.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen