präsentiert von
Menü
Da schau her

Mario, der Netz-Liebhaber

Es ist eines der schönsten Geräusche im Fußball:Das Zischen, wenn der Ball im Netz einschlägt! Mario Mandzukic liebt diesen Ton ganz besonders – und er führt ihn häufig herbei. In 88 Spielen für den FC Bayern traf der Kroate ganze 48 Mal. Darüber hinaus bereitete er noch weitere 14 Treffer vor. Unvergessen bei allen Bayern-Fans ist natürlich sein 1:0-Führungstreffer im Champions-League-Finale von 2013.

Als spezielles Andenken an diesen Tag und dieses Ereignis schnitt er sich nach dem Triumph von Wembley das Netz aus dem Tor und küsste es. Dass er seitdem nichts von seinem Torriecher verloren hat, bewies der Stürmer am Mittwochabend, als er Kroatien mit seinem Tor ins Finale der WM 2018 geschossen hat, wo er am Sonntag auf FCB-Mittelfeldspieler Corentin Tolisso und Frankreich trifft. Herzlichen Glückwunsch, Mario.

In der Rubrik „Da schau her“ stellt fcbayern.com in regelmäßigen Abständen Fundstücke aus dem Fotoarchiv vor. Freuen Sie sich auf besondere Schnappschüsse.

Weitere Inhalte