präsentiert von
Menü
Drei Neue auf dem Platz

Erstes Mannschaftstraining für Gnabry

Serge Gnabry verließ den Trainingsplatz am Dienstagvormittag mit einem breiten Lächeln. Nach wochenlangem, harten Einzeltraining konnte der 22-Jährige erstmals nach seinem Muskelbündelriss im April große Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Für den Neuzugang aus Hoffenheim standen ebenso wie für den Rest des Teams Steigerungsläufe, Passübungen und intensive Spielformen auf dem Programm, bei dem er Zweikämpfe keinesfalls scheute. Lediglich das Abschlussspiel fand ohne den Angreifer statt.

Neben Gnabry durfte Niko Kovac noch zwei weitere neue Gesichter auf dem Trainingsplatz begrüßen. Unter den zahlreichen Nachwuchsspielern, die am Training teilnahmen, war zum einen Innenverteidiger Chris Richards (Foto unten 2. v. r.), der auf Leihbasis aus der Nachwuchsakademie des FC Dallas in die U19 des FCB wechselt.

Außerdem stand Alex Timossi Andersson (Foto unten r.) erstmals mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Rasen. Der 17-jährige schwedische Jugendnationalspieler wurde bereits im vergangenen Sommer von Helsingborgs IF verpflichtet, blieb aber noch ein Jahr bei seinem Heimatverein. „Er wird erstmal bei der U19 mittrainieren. Wenn er seine Leistung bringt, kann er sich qualifizieren und nach Bedarf zu den Profis hochkommen. Wir sind alle daran interessiert, solche Spieler beim FC Bayern zu entwickeln“, erklärte Hasan Salihamidzic bei der Pressekonferenz vor einer Woche, warum der Angreifer bereits ein Jahr früher als geplant nach München kam.

Weitere Inhalte