James freut sich auf zweites Bayern-Jahr

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Wenn die Bayern in Miami unterwegs sind, hört man bei den Fans einen Namen am häufigsten. „Wo ist James?", fragen die meisten. Der Kolumbianer hat eine riesige Fan-Base im Sunshine State und hat deswegen auch seinen Urlaub unterbrochen, um kurz bei seinen Kollegen und der Audi Summer Tour USA 2018 vorbei zu schauen. „Es gibt hier einen hohen Latino-Anteil und daher auch viele Kolumbianer", erklärt der 27-Jährige den Hype um seine Person.

Beim Spiel am Samstagabend gegen Manchester City wird James natürlich noch nicht auf dem Platz stehen, für ihn geht es erst am 31. Juli in München wieder los. Seine Verletzung, die ihn bei der WM in Russland zum Zuschauen gezwungen haben, ist völlig ausgeheilt und so wird auf den Angreifer in den nächsten Wochen das gleiche, anstrengende Programm warten, wie es seine Mitspieler zuvor absoliert haben.

Vorbereitung für die Vorbereitung

„Ich freue mich auf das harte Training, das gehört dazu. In den letzten Wochen habe ich mich schon gut drauf vorbereitet, ich werde mithalten können". Angst hat er also nicht vor der schweißtreibenden Arbeit. Viel mehr will sich James quälen, um die kommende Saison noch besser als die vergangene zu machen.

„Das erste Jahr war sehr positiv. Ich will in dieser Saison weitere Titel gewinnen und ein Mehrwert für die Mannschaft sein", so der Linksfuß, der dann sofort mit allen Gerüchten um seine Person aufräumte. „Ich bin hier sehr glücklich. Ich denke nur an den FC Bayern, das ist ein großartiger Klub. Ich kann mir vorstellen, hier länger zu bleiben." Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte ja bereits angekündigt, dass der deutsche Rekordmeister die vereinbarte Kaufoption „mit ziemlich großer Sicherheit ziehen wird". Die Bayern-Fans können also noch länger nach James rufen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen