Turniersiege für U14 & U13 - U11 gewinnt zum Saisonabschluss

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Doppelerfolg für U14

Zweimal Grund zum Jubeln hatte die U14 des FC Bayern an diesem Wochenende. Am Samstag gelang dem Team von Trainer Alexander Moj in einem Testspiel am Campus gegen den 1. FC Heidenheim zunächst ein deutlicher 11:1-Erfolg. Einen Tag später gelang den Bayern bei einem Turnier in Wüstenrot der erste Platz. Nach drei Siegen und einem Unentschieden in der Vorrunde gewann der FCB das Halbfinale gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 5:1. Im Endspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim behielt der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 1:0 die Oberhand. „Die Jungs haben sich an diesem Wochenende super präsentiert und die inhaltlichen Schwerpunkte sehr gut umgesetzt", sprach Trainer Moj seinen Schützlingen ein Lob aus.

U13 mit Platz eins in Deggendorf

Bei einem U14-Leistungsvergleich in Deggendorf durfte die U13 des FC Bayern am Samstag den ersten Platz feiern. Nach einer 0:1-Niederlage gegen Wacker Burghausen setzten sich die Bayern gegen die SpVgg Kaufbeuren (8:0), die SpVgg GW Deggendorf (3:2) und Sparta Prag (2:1) durch. „Es waren engagierte Leistungen mit viel Ballbesitz und schönen Kombinationen. Leider haben wir aber auch ein paar einfache Fehler zu den Gegentoren gemacht. In den nächsten Wochen gibt es noch viel zu erarbeiten, aber zum jetzigen Stand bin ich sehr zufrieden mit der Mannschaft", beschrieb FCB-Trainer Maximilian Knauer.

6:0-Erfolg für U11

In ihrem letzten Spiel vor der Sommerpause konnte die neue U11 des FC Bayern nochmal einen Sieg einfahren. Gegen die U12 des FC Sportfreunde München gewann das Team von Trainer Marcel Schneider in seinem ersten Spiel im Neun-gegen-Neun mit 6:0. „Über die komplette Spielzeit konnten wir das Geschehen dominieren und haben tollen Fußball gezeigt. Für das erste Mal im Neun-gegen-Neun haben die Jungs es richtig gut gemacht. Ab Ende August gehen wir dann mit großer Vorfreude in die neue Saison und freuen uns auf die anstehenden Herausforderungen", so Schneider.

U10 mit Platz drei und sechs

Zweimal im Einsatz war die neue U10 des FC Bayern am Wochenende. Bei einem sehr gut besetzten U11-Turnier in Dachau belegte die Mannschaft von Trainer Tayfun Erol am Samstag den sechsten Platz. „Die Jungs haben gegen die ein Jahr älteren Gegner vor allem kämpferisch gute Leistungen gezeigt", sagte Erol. Einen Tag später waren die Münchner zu einem Turnier beim SV Waldeck Obermenzing zu Gast. Nach vier Siegen in der Vorrunde musste sich der FCB im Halbfinale gegen den TSV 1860 München denkbar knapp im Neunmeterschießen geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei gewannen die Bayern gegen die Bayerische Fußball Akademie mit 2:0. „Die Mannschaft hat ihr spielerisches Potential unter Beweis gestellt. Jetzt gilt es, die Abläufe zu verfeinern", beschrieb FCB-Trainer Erol. Für sein Team geht es nun in die knapp einmonatige Sommerpause.

Platz zwei und 18:3-Erfolg für U9

Auch die neue U9 des FC Bayern war vor dem Beginn der Sommerpause am Wochenende nochmal doppelt im Einsatz. Am Samstag belegte das Team von Trainer Christian Hufnagel einen guten zweiten Platz beim Turnier des SV Waldeck Obermenzing. Vier Siegen stand eine Niederlage gegen die sehr starke Jahrgangsmannschaft des SSV Reutlingen gegenüber. „Die Jungs haben hoffnungsvolle individuelle wie spielerische Ansätze gezeigt. Da es sich um ein komplett neues Team handelt, war aber natürlich auch noch viel Stückwerk dabei", beschrieb Hufnagel. Einen Tag später setzten sich die Bayern gegen die U11 des TSV Weilheim mit 18:3 durch. „Es war das bisher beste Spiel der neuen U9. Die Jungs haben viele gute Kombinationen, gutes Mannschaftsspiel und mutige Dribblings gezeigt", so Hufnagel.


Diesen Artikel teilen