präsentiert von
Menü
Rummenigge gratuliert

Tolisso hat „den Gipfel im Weltfußball erklommen“

Increase font size Schriftgröße

Auch beim Feiern bewies die Équipe Tricolore Stärke. Nach dem 4:2-Erfolg im WM-Finale gegen Kroatien und dem damit verbundenen zweiten Titelgewinn nach 1998 wurde die Busfahrt vom Lushniki-Stadion zurück ins Teamhotel zur rauschenden Triumphfahrt. Im Mannschaftsquartier ließen es die Feierbiester dann bis tief in die Nacht krachen, immer und immer wieder skandierten sie dabei: „Allez, allez, allez.“ Und mittendrin Bayern-Profi Corentin Tolisso.

„Ich möchte unserem Spieler Corentin Tolisso in Namen des gesamten FC Bayern München ganz, ganz herzlich zum Gewinn des WM-Titels 2018 gratulieren. Wir alle freuen uns sehr für Coco, dass er mit der französischen Nationalmannschaft den Gipfel im Weltfußball erklommen hat“, gratulierte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge dem Mittelfeldspieler, der die Nachfolge von Manuel Neuer, Mats Hummels und Co. angetreten hat.

Gebührender Empfang nach seinem Urlaub

„Die Franzosen waren in meinen Augen das beste Team bei der WM in Russland, und Corentin Tolisso hat über das gesamte Turnier einen maßgeblichen Teil dazu beigetragen“, so Rummenigge weiter. In fünf von sieben Partien der Franzosen kam der 23 Jahre alte Tolisso zum Einsatz, insgesamt kam er auf 194 Minuten Spielzeit. Vor allem beim 2:0-Sieg im Viertelfinale gegen Uruguay leistete er seinen Beitrag, in dem er an beiden Treffern beteiligt war.

Der FC Bayern sei „stolz darauf, mit Corentin Tolisso einen aktuellen Weltmeister in seinen Reihen zu haben“, betonte Rummenigge. Der deutsche Rekordmeister werde Tolisso „nach Rückkehr aus seinem wohlverdienten Urlaub einen gebührenden Empfang in München bereiten“, kündigte der Vorstandsvorsitzende an.

Weitere Inhalte