Bayern starten Vorbereitung auf Stuttgart-Spiel

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einen Tag nach der großen Gala für Bastian Schweinsteiger hat der FC Bayern am Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel am kommenden Samstag beim VfB Stuttgart aufgenommen. In der vorranging regenerativen Einheit -- neben dem Testspiel gegen Chicago Fire am Vorabend hatte die Mannschaft am Dienstagvormittag schon ein intensives Training absolviert -- standen Trainer Niko Kovac 18 Feldspieler zur Verfügung.

Nicht dabei waren Kingsley Coman (Syndesmosebandriss) sowie Leon Goretzka, der ein dosiertes Training im Leistungszentrum absolvierte. Der Mittelfeldspieler war gegen Chicago umgeknickt und vorsichtshalber ausgewechselt worden. Die Torhüter Manuel Neuer, Sven Ulreich und Christian Früchtl legten ebenfalls eine individuelle Einheit im Leistungszentrum ein.

Dafür waren Thomas Müller, der ebenfalls leicht angeschlagen ausgewechselt worden war, sowie Niklas Süle und Javi Martínez, die wegen leichter Infekte gegen Chicago gefehlt hatten, wieder mit von der Partie. Bis zum Südschlager am Samstag in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena (18:30 Uhr) hat Kovac noch zwei Einheiten, um sein Team auf das Duell mit den Schwaben einzustellen.


Diesen Artikel teilen