FC Bayern unterstützt Familien-Kampagne seines Partners Procter&Gamble

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auch in Deutschland stehen Familien heute vor großen, manchmal zu großen Herausforderungen. Eine aktuelle Studie der GfK im Auftrag des FC Bayern Partners Procter & Gamble belegt, dass in vielen Familien die finanzielle Ausstattung und praktische Hilfe fehlen. Deshalb möchte Procter & Gamble mit Unterstützung des FC Bayern München Familien unter die Arme greifen. Konkret will die Aktion #FamilienChancen mit Beginn der Bundesliga-Saison 2018/19 gemeinnützige Projekte fördern, die den Alltag hilfsbedürftiger Kinder und Eltern aufwerten und erleichtern.

„In einer sehr dynamischen Zeit, in der sich unsere Gesellschaft durch Globalisierung und Digitalisierung verändert, müssen wir unsere sozialen Fundamente noch bewusster pflegen", erklärt Andreas Jung, Marketing-Vorstand des FC Bayern München. „Für den FC Bayern München hat der Familienwert eine große kulturelle Bedeutung. Deshalb unterstützen wir Procter & Gamble gerne bei #FamilienChancen und wünschen uns, dass Familien in unserer Gesellschaft die Anerkennung und Hilfe erfahren, die sie verdienen."

Eine besondere Rolle bei #FamilienChancen kommt den Spielern des FC Bayern zu. Jedes Tor, das sie während der gesamten Bundesliga-Saison 2018/19 erzielen, wird von Procter & Gamble mit 500 Euro prämiert. Eine von Procter & Gamble berufene Fach-Jury wählt dann die sozialen Projekte aus, die aus dem FC-Bayern-Tore-Budget bestritten werden.

Auch Kunden können einen Beitrag leisten. In festgelegten Aktionszeiträumen fließt nach jedem Kauf eines Procter & Gamble-Produktes bei teilnehmenden Handelspartnern mindestens ein Cent an die verschiedenen Initiativen und Organisationen, die #FamilienChancen einbinden wird.

Weitere Informationen zur Aktion unter: www.zusammen-fuer-familienchancen.de


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen