präsentiert von
Menü
„Alles hat richtig gut gepasst“

Trainingslager beendet - FC Bayern zurück in München

Increase font size Schriftgröße

Intensive Trainingseinheiten, zwei Testspielerfolge und unzählige glückliche Fan-Gesichter in der Urlaubsregion Tegernseer Tal. Das achttägige Trainingslager des FC Bayern in Rottach-Egern, das erste seit dem Sommer 2006, war aus Sicht des deutschen Rekordmeisters ein voller Erfolg. „Wir haben super Bedingungen gehabt und sehr gut trainieren können“, zog Sportdirektor Hasan Salihamidzic ein positives Fazit. „Wir fühlen uns hier einfach wohl. Alles hat richtig gut gepasst.“

Vor der Heimfahrt nach München absolvierten die Münchner noch eine abschließende öffentliche Trainingseinheit. Und wie schon am Vortag beim lockeren 20:2-Sieg gegen den gastgebenden FC Rottach-Egern kamen wieder rund 2.500 Zuschauer auf die Sportanlage am Birkenmoosweg, um die FCB-Profis aus nächster Nähe bei der Arbeit zu bewundern, anzufeuern und bei jeder gelungenen Aktion lautstark Beifall zu spenden.

Neben vier öffentlichen Übungseinheiten gab es auch vier geschlossene Einheiten, in denen Manuel Neuer & Co. bei hochsommerlichen Temperaturen immer jenseits der 30 Grad meist über zwei Stunden ins Schwitzen kamen. „Die Jungs haben richtig gut mitgezogen und vollen Einsatz gezeigt. Man kann keinem Spieler einen Vorwurf machen, dass er nicht alles gegeben hat“, lobte Salihamidzic das Engagement jedes einzelnen Akteurs. „Es macht wirklich Spaß, den Jungs zuzuschauen und ich freue mich auf die Saison.“

Lob für Kovac und den Gastgeber

Auch für Trainer Niko Kovac hatte Salihamidzic lobenden Worte parat. „Niko ist ein sehr, sehr fleißiger Arbeiter, der den Jungs viele Details erklärt hat. Er hat einige Sachen verändert, die für ihn wichtig sind. Konditionell haben wir anders gearbeitet, als in den letzten Jahren.“ Besonders in Sachen Trainingssteuerung zeigte sich Kovac sehr flexibel und strich auch die eine oder andere Übungseinheit, um seine Spieler nicht über die Maßen zu beanspruchen.

Mit dem Supercup gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt startet für den FC Bayern am kommenden Sonntag die Pflichtspielsaison. Da wird sich zeigen, ob die harte Arbeit der letzten sechs Wochen Früchte trägt. „Jetzt kommt das erste richtige Spiel, das wollen wir natürlich gewinnen. Wir wollen gleich den ersten Titel holen. Jetzt wird es ernst“, so Salihamidzic.

Zum Abschluss hatte der Sportdirektor des Rekordmeisters noch ein großes Kompliment für den FC Rottach-Egern übrig. „Wir sind hier sehr nett und freundlich empfangen worden, alle Bedingungen haben gepasst.“ Nachdem die Woche am Tegernsee „so gut verlaufen ist“ werde man beim FC Bayern darüber nachdenken, nicht wieder zwölf Jahre bis zum nächsten Besuch verstreichen zu lassen. „Wir freuen uns, dass wir wahrscheinlich auch nächstes Jahr hierherkommen können.“

Weitere Inhalte