„Sind hochmotiviert in den Verein zurückgekommen“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Länderspielpause ist vorbei und am Donnerstag war auch der Trainingsplatz an der Säbener Straße prall gefüllt. Neben Thiago und Robert Lewandowski, die von ihrer Nationalmannschaft zurückkamen, konnte Niko Kovac auch wieder Mats Hummels auf dem Rasen begrüßen. Der Innenverteidiger setzte am Vortag aufgrund von Sprunggelenksproblemen aus. Damit fehlte bis auf Kingsley Coman nur David Alaba, der ebenfalls am Donnerstag an die Säbener Straße zurückkehrte, jedoch eine individuelle Einheit im Leistungszentrum einlegte.

Obwohl also fast der komplette Kader trainierte, ließ es sich der Trainer nicht nehmen, selbst teilzunehmen und gegen den Ball zu treten. „Das spornt die Jungs zusätzlich an", hatte Kovac vor einigen Wochen dazu erklärt. Der Kroate will bei seinem Team nach den Länderspielreisen nun den Fokus voll auf die anstehenden Aufgaben richten. Sieben Partien in 22 Tagen stehen auf dem Plan, am Wochenende geht es gegen Leverkusen los.

Die Vorfreude der Bayern auf die englischen Wochen ist riesig. „Wir hatten die Länderspielpause und sind alle hochmotiviert in den Verein zurückgekommen. Der Saisonstart war sehr gut, daran wollen wir anknüpfen", sagte Leon Goretzka gegenüber FC Bayern.tv , warnte aber auch vor der Werkself: „Leverkusen hat eine hohe individuelle Qualität im Kader. Die sind schon in der Lage, sehr guten Fußball zu spielen. Darauf müssen wir uns gut vorbereiten und sie in Schach halten."


Diesen Artikel teilen